Star Datenbank

Max Kruse

or
Biografie: Max Kruse
Biografie: Max Kruse © dpa

Starprofil

  • Vorname Max
  • Nachname Kruse
  • Geburtsdatum 19.3.1988
  • Geburtsort Reinbek
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Fische
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

2007 startet der Fußballer Max Kruse in der ersten Bundesliga durch. Zudem absolviert er einige Länderspiele, die Berufung in das DFB-Team für die "WM 2014" und die "EM 2016" verpasst er jedoch. Neben seiner Karriere als Kicker macht Kruse auch immer wieder durch Skandale von sich reden.

Den Grundstein für seine Fußballkarriere legt Max Kruse 1992 in seinem Geburtsort Reinbek, wo er für den TSV Reinbek spielt. Bereits in seiner Jugend hat er den Ruf eines Problemspielers, schafft es allerdings dennoch 2006 zum SV Werder Bremen. Für den Verein von der Weser spielt er zunächst in der zweiten Mannschaft. In der Saison 2007/08 gelingt ihm der Sprung in den Profikader.

2009 folgt der Wechsel zum FC St. Pauli und Kruse steigt mit dem Verein in die zweite Bundesliga ab. In der Saison 2012/13 steht er mit dem SC Freiburg wieder in der ersten Bundesliga auf dem Platz. In der nachfolgenden Saison wird Max Kruse von Borussia Mönchengladbach verpflichtet. In der Saison 2015/16 unterschreibt der Fußballer beim VfL Wolfsburg seinen Vertrag.

2013 wird Max Kruse für einige Länderspiele in die National-Elf berufen. Doch Jogi Löw streicht den Kicker aus dem Kader für die "WM 2014". Für die "EM 2016" erhält der Fußballer eine zweite Chance und schießt im Qualifikationsspiel gegen Georgien sogar ein Tor. Trotzdem wirft der Bundestrainer den Mittelfeldspieler erneut aus dem Team.

Neben seiner Karriere als Fußballer begeistert sich Max Kruse fürs Pokern. Er kann die Teilnahme an zahlreichen großen Turnieren im In- und Ausland in seinem Steckbrief verzeichnen. Dabei gewinnt er regelmäßig größere Geldsummen. 2014 nimmt er in Las Vegas an der "World Series of Poker" teil und belegt unter 241 Zockern den dritten Platz. Im Oktober 2015 macht Kruse Schlagzeilen, indem er in Berlin zunächst 60.000 Euro gewann und diese dann in einem Taxi liegen ließ.