Star Datenbank

Medina

th
Medina
© Patrick Hoffmann/WENN 10610900

Starprofil

  • Nachname Medina
  • Geburtsdatum 30.11.1982
  • Geburtsort Aarhus
  • Land Dänemark
  • Sternzeichen Schütze
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Die dänische Sängerin Medina hat fünf Alben veröffentlicht und diverse Chart-Hits platziert. Au-ßerdem wurde sie Mitglied der dänischen Jury zum "Eurovision Song Contest".

Medina Danielle Oona Valbak heißt laut Personalausweis eigentlich Andrea Fuentealba Valbak und gab sich den Künstlernam „Medina“. Die dänische Sängerin konnte sich mit ihren Hits auch in Deutschland erfolgreich in den Charts platzieren. Trotz ihrer jungen Jahre kann sie in ihrem Steckbrief bereits maßgeblich Erfolge im Musikgeschäft vorweisen. Medina veröffentlichte zwischen 2007 und 2012 fünf Alben, vier davon kletterten in die dänischen Charts.

Das Lied „Kun for mig“ wurde der Durchbruch für ihre Karriere als Sängerin. Der Song, der sich mit „Nur für mich“ übersetzen lässt, wurde ein Hit in den Tanzclubs und erreichte dann die Radiosender und Plattenläden. Die Single schaffte es Anfang 2009 auf Platz 1 der dänischen Singlecharts und hielt sich fast ein halbes Jahr lang in den dänischen Top 10. Er wurde insgesamt 75.000 Mal verkauft und brachte Medina schließlich Doppelplatin. Auf der „MySpace“-Seite der Sängerin und bei „YouTube“ wurde das Video mehr als vier Millionen Mal angeklickt. Diesem Erfolg verdankt es Medina wohl auch, dass sie 2009 in die dänische Jury zum Eurovision Song Contest berufen wurde.

Im gleichen Jahr brachte Medina ein Remake ihres ursprünglichen Hits „Kun for dig“ heraus, das sie gemeinsam mit dem Rapper L.O.C. aufgenommen hatte. Die Single stieg direkt auf Platz 1 der dänischen Singlecharts, gleiches galt für Medinas dritte Auskopplung, die vor dem Album erschien. Im Herbst nahm sie dann noch eine englische Version ihres ersten Hits auf, mit dem Medina Platz 1 der britischen Dance-Charts erreichte. Auch in den offiziellen UK-Charts konnte sich „You and I“ platzieren. In Deutschland wurde der Titel ihr bisher größter Charterfolg und erreichte die Top 10.