Star Datenbank

Mía Maestro

wa
Biografie: Mía Maestro
© WENN.com/FayesVision

Starprofil

  • Vorname Mía
  • Nachname Maestro
  • Geburtsdatum 19.6.1978
  • Geburtsort Buenos Aires, Argentinien
  • Land Argentinisch
  • Sternzeichen Zwillinge
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Mía Maestro hält, was ihr Name verspricht. Denn die brünette Schönheit kann nicht nur in Serien wie "The Strain" als Schauspielerin überzeugen. Auch musikalisch ist die Argentinierin eine wahre Meisterin ihres Faches.

Der Steckbrief von Mía Maestro beginnt am 19.Juni 1978 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Bereits in jungen Jahren entdeckt sie ihre Leidenschaft für die Musik. Schnell wird aus dem Hobby ernst, mit ihrer Volljährigkeit beginnt Mía Maestro ihre Tanz- und Schauspiel-Ausbildung in Berlin. Nach kurzer Zeit kann sie schon den ersten Erfolg verbuchen. Für ihre Bühnenproduktion "Pandora's Box" erhält die Jung-Schauspielerin den renommierten "ACE Award". Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, will Mía Maestro jedoch nicht den Rest ihres Lebens verbringen. So wagt sie 1998 den Sprung vor die Kamera – "Tango" wird der erste Film, in dem sie ihr Können unter Beweis stellt.

Einem internationalen Publikum wird die Schauspielerin jedoch erst 2002 bekannt. An der Seite von Salma Hayek darf Mía Maestro in "Frida" erstmals echte Hollywood-Luft schnuppern. Daraufhin stehen ihr alle Türen in der Traumfabrik offen. "Die Reise des jungen Che", "Poseidon" und zwei "Twilight"-Filme sind nur einige Stationen ihrer beeindruckenden Karriere. Eine große Hauptrolle kann Mía Maestro 2014 abgreifen. In der Horrorserie "The Strain" verkörpert sie die Figur der Dr. Nora Martinez.

Ihr immenser Erfolg im Filmgeschäft hält die hübsche Schauspielerin jedoch nicht davon ab, auch weiterhin ihrer Liebe zur Musik nachzugehen. Noch immer gibt Mía Maestro regelmäßig Konzerte und arbeitet mit großen Namen wie "Faithless" oder Damien Rice zusammen.

Biografien deiner Lieblingsstars