Star Datenbank

Norah Jones

me
Norah Jones
© Abaca A10143 picture alliance dpa

Starprofil

  • Vorname Norah
  • Nachname Jones
  • Geburtsdatum 30.3.1979
  • Geburtsort Brooklyn
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Widder
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Die Stimme von Norah Jones bringt regelmäßig viele Herzen zum Schmelzen. Innerhalb kurzer Zeit hat sie der Musikindustrie gezeigt, dass handgemachter Jazz und Soul immer noch für den einen oder anderen Millionenseller gut sind.

Mit ihrem Debütalbum „ Come Away with Me” brachte Norah Jones Musikbosse zum Staunen und zauberte ein Lächeln auf die Gesichter ihrer neu gewonnen Fans. Die Mischung aus Soul, Jazz und Akustik-Pop machte sie beinahe über Nacht berühmt. Mit fünf „Grammys“ auf einmal hält sie zusammen mit Lauryn Hill und Alicia Keys einen Rekord. Wer trotzdem glaubte, von da an könne es nur noch bergab gehen, der täuschte sich gewaltig: Auch mit den nächsten Alben traf Norah Jones immer wieder ins Schwarze.

Und das hatte Norah Jones, geboren am 30. März 1979 als Geetali Norah Jones Shankar, ihrem musikalischen Vorwissen zu verdanken. Von New York zog sie als Kind in einen Vorort von Dallas und konnte bereits ab einem jungen Alter von sechs Jahren Klavierunterricht in ihrem Steckbrief verbuchen. Schon während ihrer Schulzeit gewann sie bereits Preise für ihre Gesangkünste und studierte schließlich an der „University of North Texas“ Jazzpiano. Während ihrer Unizeit lernte sie außerdem die Mitglieder der Band kennen, mit der sie berühmt werden sollte.

Zurück in New York spielte und sang sich Norah Jones bei den unterschiedlichsten Bandprojekten die Stimmbänder wund und die Stimme rau. Ein Jazzlabel war schließlich sehr daran interessiert, mit ihr ein Album aufzunehmen: Es sollte ihr Debütalbum werden. 2012 brachte sie schließlich ihr fünftes Album „Little Broken Hearts“ auf den Markt und ihr Erfolg ist ungebrochen. Neben ihren eigenen Projekten ist sie außerdem als Gast bei den unterschiedlichsten Künstlern vertreten: Sie sang bei einem Song der „Foo Fighters“, arbeitet mit Ex-„Faith No More“-Frontmann Mike Patton und durfte sogar schon eine Hauptrolle in dem Wong Kar-Wai-Film „My Blueberry Nights“ spielen.

News zu Norah Jones

Biografien deiner Lieblingsstars