Star Datenbank

Paul van Dyk

cb
Paul van Dyk
© dpa

Starprofil

  • Vorname Paul van
  • Nachname Dyk
  • Geburtsdatum 16.12.1971
  • Geburtsort Eisenhüttenstadt
  • Land Bundesrepublik Deutschland
  • Sternzeichen Schütze
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Paul van Dyk ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten DJs der Welt. Zudem arbeitet der Berliner als Produzent und remixt Songs von Justin Timberlake oder U2.

Paul van Dyk erblickt 1971 noch zu DDR-Zeiten in Eisenhüttenstadt das Licht der Welt und heißt eigentlich Matthias Paul. Er wächst in Ost-Berlin auf und absolviert nach der Schule zunächst eine Ausbildung als Nachrichtentechniker und Tischler. Nach der Wende startet Paul van Dyk dann seine Musikkarriere und legt in bekannten Berliner Techno-Clubs wie "Turbine" oder "Tresor" auf. 1992 nimmt der DJ seine erste Platte "Perfect Day" auf, 1994 folgt das erste Album "45 RPM".

Der internationale Durchbruch als DJ gelingt Paul van Dyk 1998 mit der Hitsingle "For an Angel", ein Jahr später gründet er sein eigenes Plattenlabel "Vandit Records", auf dem sowohl eigene Produktionen, als auch die anderer Künstler veröffentlicht werden. In den folgenden Jahren veröffentlicht Paul van Dyk fünf weitere Solo-Alben und diverse Remixes und Compilations. 2005 findet sich im Steckbrief des DJs eine besondere Ehrung: Paul van Dyk wird in einer Umfrage des renommierten britischen "DJ Mag" zum "World's No.1 DJ" gewählt und kann diesen Platz 2006 sogar verteidigen.

Neben seiner Arbeit als DJ setzt sich Paul van Dyk auch immer wieder als Botschafter für seine Heimatstadt Berlin ein. Am 1. Oktober 2006 erhält er vom Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit den Verdienstorden des Landes Berlin. Zudem wird Paul van Dyk 2012 Botschafter des dann doch nicht eröffneten Flughafens Berlin Brandenburg und entwirft sogar die Durchsagen am Flughafen.