Star Datenbank

Rami Malek

es
Biografie: Rami Malek
Biografie: Rami Malek © WENN.com

Starprofil

  • Vorname Rami
  • Nachname Malek
  • Geburtsdatum 12.5.1981
  • Geburtsort Los Angeles
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Stier
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Rami Malek ist ein amerikanischer Schauspieler ägyptischer Herkunft. Seinen Einstieg ins Filmbusiness feiert er mit einer Gastrolle in "Gilmore Girls", der große Durchbruch gelingt ihm schließlich mit "Nachts im Museum" und "Mr. Robot".

Rami Malek kommt am 12. Mai 1981 in Los Angeles, Kalifornien zur Welt. Seine Eltern stammen aus Ägypten und erziehen den Sohn im koptisch-orthodoxen Glauben ihrer alten Heimat. Zusammen mit seiner älteren Schwester und seinem Zwillingsbruder Sami wächst der junge Rami in San Fernando Valley auf. In Sherman Oaks besucht er die "Notre Dame High School", macht dort 1999 zusammen mit Schauspielkollegin Rachel Bilson erfolgreich seinen Abschluss. Bereits während seiner High School-Jahre entdeckt Rami Malek die Schauspielerei für sich. Gemeinsam mit Hollywood-Star Kirsten Dunst nimmt er an Theater-Kursen teil.

Nach seinem Abschluss an der Universität von Evansville zieht es Rami Malek 2004 dann endgültig vor die Kamera. Mit einer Gastrolle in der beliebten Serie "Gilmore Girls" feiert er seinen Einstand in Hollywood. Ein Jahr später bekommt er für seinen Auftritt in Steven Bochcos Kriegsdrama "Over There" seine "Screen Actors Guild"-Karte, womit er offiziell als Schauspieler anerkannt wird. Danach folgt ein Gastauftritt in einer Folge der Serie "Medium". Seinen ersten längeren Vertrag bekommt Malek für die Rolle als Kenny in der Comedy-Serie "The War at Home", in der er für insgesamt 21 Episoden zu sehen ist.

2006 schafft Rami Malek den Sprung auf die große Leinwand. In "Nachts im Museum" übernimmt er die Rolle des Pharao Ahkmenrah, den er in allen drei Teilen der Filmreihe verkörpert. Doch obwohl er sich von nun an zunehmend auch als Film-Schauspieler einen Namen macht, kehrt Malek immer wieder zu seinen Wurzeln als Serien-Darsteller zurück, verpflichtet sich 2010 unter anderem für mehrere Folgen "24" und "The Pacific".

2012 steht er für "Twilight – Breaking Dawn" vor der Kamera, wo er als Mitglied des ägyptischen Vampir-Clans zu sehen ist. Gleichzeitig verpflichtet er sich erneut für verschiedene Serienauftritte in "Alcatraz" und "The Legend of Korra". Drei Jahre später schafft es der Schauspieler schließlich, sich seine erste Serien-Hauptrolle zu sichern. In "Mr. Robot" übernimmt Rami Malek die Rolle des Elliot Alderson, für die er 2016 mit dem "Critic's Choice Television Award" und dem "Primetime Emmy Award" geehrt wird. Im selben Jahr kann sich Rami Malek schließlich auch seine erste Film-Hauptrolle auf den Steckbrief schreiben. In "Buster's Mal Heart" übernimmt er den Part des Jonah/Buster.

Biografien deiner Lieblingsstars