Star Datenbank

Randy Couture

aj
Randy Couture
© dpa 33388789

Starprofil

  • Vorname Randy
  • Nachname Couture
  • Geburtsdatum 22.6.1963
  • Geburtsort Everett
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Krebs
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Früher ließ sich Randy Couture für Geld verhauen - oder hat anderen seinen rechten Haken gezeigt. Anschließend versuchte sich der ehemalige "Ultimate Fighting Championship"-Star aber eher als Schauspieler als Kampfsportler. Seine charakteristischen Ohren zeugen allerdings noch von seiner Karriere als "Hau drauf"-Spezialist.

Eine seiner ersten Anstellungen als Schauspieler in einem großen Mainstream-Streifen konnte Randy Couture in „The Expendables“ an der Seite von Sylvester Stallone, Jason Statham und dem Rest großer Action-Film-Veteranen, ergattern. Der Film wurde mit einer Menge Explosionen, Schlägereien und was sonst dazugehört ein Kassenschlager: Kampfsportler und Schauspieler Couture haben seine Stunteinlagen vermutlich mit links runtergerattert. Der ehemalige Ringer und Rekordhalter bei der „UFC“ - was für „Ultimate Fighting Championship“ steht - war auch mit über 40 Jahren noch gut in Form.

Randy Couture musste für seine Karriere als Kampfsportler lange und ausgiebig trainieren. Schon in der Highschool begann er mit seinem Training, nach der Schulzeit verschlug es ihn schließlich zur „U.S. Army“. Er trainierte fleißig weiter, nach seiner Militärzeit schaffte er es allerdings nicht, sich für die Olympiade zu qualifizieren. Stattdessen arbeitete er als Trainer, bis er sich entschloss, seinen Steckbrief um eine der härtesten Kampfsportarten der Welt zu ergänzen: „Mixed Martial Arts“ oder einfach „MMA“.

Randy Couture gab dann sein Debüt in der „UFC“ im Mai 1997. Im Verlauf seine Karriere wurde er gleich in mehreren Gewichtsklassen die Nummer eins und war sogar einer der ältesten Kämpfer, die noch einen Titel gewinnen konnten. Weil so ein Sport nicht bis ins hohe Rentenalter zu bewältigen war, rang er sich schließlich gleich mehrmals zu einem Rücktritt durch. Mit 47 jedoch hatte der Kampfsportler endgültig genug. Inzwischen war er auch immer wieder als Schauspieler in Erscheinung getreten und konnte sich mit einer Kette seiner eigenen Fitnessstudios - extra ausgerichtet auf „MMA“-Training - auch so ganz gut über Wasser halten.

Biografien deiner Lieblingsstars