Star Datenbank

Richard Pryor

mb
Richard Pryor
© Flickr/Alan Light

Starprofil

  • Vorname Richard
  • Nachname Pryor
  • Geburtsdatum 1.12.1940
  • Geburtsort Peoria
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Schütze
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Richard Pryor gilt als einer der besten Stand-up-Comedians seiner Generation. Der Amerikaner trat auch als Schauspieler und Komiker in Filmen auf, schrieb Drehbücher und führte Regie. Für seine Werke musste er sich häufig nicht lange umschauen, denn sein eigener Steckbrief liest sich schon wie ein Buch. Am 10. Dezember 2005 starb Pryor jedoch tragischerweise an einem Herzinfarkt.

Die Kindheit und Jugend von Schauspieler und Komiker Richard Pryor turbulent zu nennen, wäre eine Untertreibung: Seine Mutter war eine Prostituierte, die im Bordell seiner Großmutter arbeitete. Als er ungefähr zehn Jahre alt war, ließ ihn seine Mutter im Stich und er wuchs bei seiner Oma auf, die es überhaupt nicht leiden konnte, wenn er sich schlecht benahm. Die Folge war eine Menge Prügel für den Jungen.

Nachdem Richard Pryor mit 14 Jahren von der Schule geflogen war, schlug er sich zuerst als Schlagzeuger durch, bis er für zwei Jahre zum Militär ging - und während seiner Dienstzeit beinahe ausschließlich im Gefängnis saß. Der Schauspieler und Komiker landete schließlich in New York, wo er sich auf verschiedenen Bühnen versuchte und seinen Stil verfeinerte. Schließlich bekam er einen regelmäßigen Job, seinen Durchbruch hatte er aber erst, als er Ende der 1960er nach Kalifornien ging. Seine eigenen Shows wurden immer erfolgreicher: Er begann Skripte für Fernsehshows zu schreiben und war in den 1980ern schließlich ein bekannter und gut bezahlter Promi.

Für 40 Millionen US-Dollar unterschrieb der Schauspieler und Komiker 1983 einen Vertrag, der ihn in Filme brachte wie „Superman III - Der stählerne Blitz“ oder „Die Glücksjäger“. Weil bei Richard Pryor Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, begann er sich immer mehr aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen - 2006 verstarb Pryor in Kalifornien. Während seiner Karriere hatte er Künstler wie Dave Chappelle, Chris Rock oder Eddie Murphy beeinflusst und galt auch noch nach seinem Tod als einer der besten Stand-up-Comedians überhaupt.

Biografien deiner Lieblingsstars