Star Datenbank

Ronaldinho

am
Ronaldinho
© Z.Tomaszewski/WENN 309974

Starprofil

  • Nachname Ronaldinho
  • Geburtsdatum 21.3.1980
  • Geburtsort Porto Alegre
  • Sternzeichen Widder

Kurzbiografie

Der Brasilianer Ronaldinho gehört mit seiner verblüffenden Schnelligkeit und immensen Torgefährlichkeit zu den herausragenden Fußballern des letzten Jahrzehnts. Zweimal wird der Mittelfeldspieler "Weltfußballer des Jahres", bevor er zuletzt durch nachlassende Leistungen Schlagzeilen machte.

Ronaldinhos Fußballkarriere beginnt traumhaft. Schon mit 17 Jahren startet der Brasilianer im Heimatverein „Grêmio Foot-Ball Porto Alegrense“ seine Profikarriere und spielt sofort in der ersten Liga. Im selben Jahr wird der Fußballer mit der U-17-Nationalmannschaft Weltmeister. Nur zwei Jahre später wird Ronaldinho auch in den Kader der brasilianischen A-Nationalmannschaft berufen. Schon in seinem zweiten Länderspiel schießt der Mittelfeldspieler mit den herausragenden Tempodribblings und der enormen Passgenauigkeit sein erstes Tor für das Nationalteam.

Durch seine herausragenden Leistungen werden auch europäische Top-Clubs auf Ronaldinho aufmerksam. Mit nur 23 Jahren wechselt der Fußballspieler 2003 für rund 30 Millionen Euro zum „FC Barcelona“, wo er sich durch seine spektakuläre Spielweise schon in der ersten Saison den Titel „Weltfußballer des Jahres“ verdient. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere wird Ronaldinho schließlich mit dem „FC Barcelona“ zweifacher spanischer Meister und „Champions League“-Sieger. Mit der brasilianischen Nationalmannschaft holt er 2002 auch noch den Weltmeistertitel. 2005 verzeichnet Ronaldinhos Steckbrief sowohl den Titel als „Bester Fußballspieler Europas“ sowie zum zweiten Mal den Titel als „Weltfußballer des Jahres“.

Doch 2007 lassen Ronaldinhos Leistungen nach, er wirkt körperlich und mental angeschlagen. Insider vermuten den Grund für den Leistungseinbruch im ausschweifenden Nachtleben des Fußballers. Ronaldinho wechselt zunächst zum „AC Mailand“, wo er aber meistens auf der Bank sitzt und nicht an alte Erfolge anknüpfen kann. 2010 dann der Tiefpunkt in Ronaldinhos Karriere, als er nicht für die „Seleção“ und die anstehende WM nominiert wird. Im folgenden Jahr kehrt Ronaldinho schließlich nach Brasilien zurück. Hier hofft der Fußballer nun beim „CR Flamengo“, es für die WM im eigenen Land 2014 noch einmal in den Kader der brasilianischen Nationalmannschaft zu schaffen.

News zu Ronaldinho

07.07.2014 15:08
"WM 2014"-Star Mario Götze entfacht Debatte:

Ronaldinho widerspricht Günter Netzer

An der Leistung von Mario Götze bei der "WM 2014" scheiden sich derzeit die Geister. Während Günter Netzer von der Turnier-Vorstellung des FC Bayern-Spielers bis jetzt enttäuscht ist, lobt ihn der brasilianische Weltmeiste...

Mehr lesen

07.07.2014 13:35
Lukas Podolski vorm "WM 2014"-Halbfinale:

Großer Respekt vor brasilianischen Kickern

Im "WM 2014"-Halbfinale trifft Deutschland auf den Turnier-Favoriten Brasilien. Für Lukas Podolski auch deshalb ein besonders Spiel, da zwei seiner größten Idole schon für die Seleção aufliefen.

Mehr lesen