Star Datenbank

Sarah Blackwood

kt
Sarah Blackwood
© Wikipedia/Sloan10

Starprofil

  • Vorname Sarah
  • Nachname Blackwood
  • Geburtsdatum 6.5.1971
  • Geburtsort Halifax, England
  • Land Großbritannien
  • Sternzeichen Stier
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Die Sängerin Sarah Blackwood wird zunächst als Frontsängerin von "Dubstar" und später als Mitglied von "Client" bekannt. Auch als Solokünstlerin unter dem Pseudonym "Client B" und als DJane tritt sie seither in Erscheinung.

Von Kind auf kam für Sarah Blackwood nur ein Beruf infrage: Sängerin. Schon als kleines Mädchen himmelte Sarah Blackwood den Musiker John Lennon und Schauspielerin Julie Andrews im Film „Meine Lieder - meine Träume“ an.

Für die Sängerin war es also ein logischer Schritt, eine eigene Band zu gründen, um ihren Traum wahr werden zu lassen. Am College, wo sie eigentlich Innenarchitektur studierte, versuchte sie eine musikalische Gruppe zusammen zu trommeln. Als sie dann die Musiker Chris Wilkie und Steve Hillier kennenlernte, wurde die dreiköpfige Band „Dubstar“ geboren - schon bei ihrem vierten Auftritt an der „Sheffield University“ sang Sarah Blackwood vor 2000 Studenten.

Im Jahr 2000 löste sich die Band allerdings wieder auf, doch schließlich schloss sich Sarah Blackwood ihrer nächsten Band an: „Technique“. Auch mit diesem Projekt hatte sie Erfolg, so landete sie ein Engagement als Vorgruppe für „Depeche Mode“. Plötzlich stand die Sängerin vor 145.000 Menschen auf der Bühne.

Zusammen mit den beiden Sängerinnen Kate Holmes und Xan Tyler, die schon bei „Technique“ mitwirkten, gründeten Sarah Blackwood außerdem noch die Elektro-Band „Client“. Mit einer Kombination von Stewardessen-Outfits und Fetisch-Uniformen sorgten die Musikerinnen vor allem Live für einen Wiedererkennungseffekt. Allerdings war auch dieser musikalische Ausflug bald Geschichte: 2010 verließ Sarah Blackwood die Band, um sich anderen Projekten zu widmen. Nebenbei legte sie nämlich auch als DJane in Klubs auf und kollaborierte unter dem Künstlernamen „Client B“ mit anderen Musikern – so konnte sie sich etwa eine Zusammenarbeit mit Pete Doherty in ihren Steckbrief schreiben.

Biografien deiner Lieblingsstars