Star Datenbank

Sophie Ellis-Bextor

cb
Sophie Ellis-Bextor
© Lia Toby WENN

Starprofil

  • Vorname Sophie
  • Nachname Ellis-Bextor
  • Geburtsdatum 10.4.1979
  • Geburtsort London, England
  • Land Großbritannien
  • Sternzeichen Widder
  • Geschlecht weiblich

Kurzbiografie

Die britische Sängerin Sophie Ellis-Bextor propagiert einen Crossover-Stil aus Pop, New Wave und Dance. Mit ihrer sinnlichen Stimme hat sie schon so einige Musiker mit Rang und Namen zu einer Kollaboration überzeugen können.

Sophie Michelle Ellis-Bextor wurde 1979 in London, Großbritannien geboren. Die Tochter einer ehemaligen BBC-Moderatorin und eines Regisseurs absolvierte bereits im Kindesalter mehrere TV-Auftritte. Im Musikzirkus sammelte sie Ende der 1990er Jahre als Sängerin der Band „theaudience“ Erfahrung, die es bereits mehrfach in die britischen Charts schaffte. Nach dem Ende der Combo arbeitete Sophie Ellis-Bextor als Model - ein Job, den sie später immer wieder verteufelte - bevor sie sich im Jahr 2000 wieder der Musik widmete. Gemeinsam mit dem italienischen DJ Spiller veröffentlichte Ellis-Bextor die Single „Groovejet (If This Ain’t Love)“, die gleich auf die Pole Position der britischen Charts hochschoss.

Bei einem "One-Hit-Wonder" sollte es für Sophie Ellis-Bextor aber lange nicht bleiben. Ihre Stimme und ihr Stil brachten ihr schließlich einen eigenen Plattenvertrag ein: „Murder on the Dancefloor“ und „Get over You“ avancierten zu Chartstürmern. Das Debütalbum „Read My Lips“ wuchs dementsprechend zu einem kommerziellen Erfolg heran, wurde aber auch von den Kritikern ausdrücklich gelobt. Moby, Kylie Minogie, Blur-Bassist Alex James und so einige mehr ließen sich seit dem von der Britin in den Bann schlagen. 

Danach legte Sophie Ellis-Bextor aufgrund ihrer ersten Schwangerschaft eine Schaffenspause ein, bevor sie sich 2007 mit ihrem dritten Album „Trip The Light Fantastic“ zurückmeldete. Anschließend sollte bereits ein „Greatest Hits“-Album erscheinen, was allerdings wieder verworfen wurde. Das stattdessen angekündigte vierte Soloalbum wurde mehrfach verschoben und erschien schließlich unter dem Namen „Straight to the Heart“ Ende 2010. Im folgenden Jahr tourte Ellis-Bextor seit langer Zeit wieder international, so unter anderem durch Australien. Sophie Ellis-Bextor ist seit 2005 mit Richard Jones, einem ehemaligen Musiker ihrer Band, verheiratet. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor. 

Biografien deiner Lieblingsstars