Star Datenbank

Tiësto

kf
Tiesto
© PNP/WENN 5156612

Starprofil

  • Nachname Tiësto
  • Geburtsdatum 17.1.1969
  • Geburtsort Breda
  • Land Niederlande
  • Sternzeichen Steinbock
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Der DJ Tiësto hat eine ziemlich lange Liste von Künstlernamen und Pseudonymen. Im Mainstream ist er aber mit vor allem als "Tiësto" bekannt. Der Holländer hat gleich von seinem ersten Soloalbum ein paar Hits ausgekoppelt und 2008 konnte er sogar schon eine "Grammy"-Nominierung in seinem Steckbrief abhaken.

Tiësto übte sich in seiner niederländischen Heimatstadt Breda schon in seiner Jugend als DJ. Und dabei blieb er nicht etwa in seinem Kinderzimmer, sondern war regelmäßig auf einer kleinen Tanzfläche im Club „The Spock“ zu hören. Etwa Mitte der 1990er begann er außerdem Stücke in Eigenregie zu produzieren und selbst zu veröffentlichen - gleichzeitig arbeitete er auch schon als Produzent. Als Tiësto schließlich von der Musikindustrie entdeckt wurde, konnte er demnach schon mit ein paar Erfahrungen aufwarten.

Ende 1994 hatte Tiësto schließlich einen Plattenvertrag in der Tasche. Nur drei Jahre später gründete der DJ zusammen mit seinem Freund Arny Bink das Label „Black Hole Recordings“. Die Jahre nach der Gründung seiner eigenen Firma blieben für Tiësto geschäftig: Er war nicht nur als DJ zu hören, sondern arbeitete auch immer wieder als Produzent. Es dauerte aber noch bis er seinen kommerziellen Durchbruch feiern konnte: Im Jahr 2000 bescherte ihm sein Remix des Songs „Silence“ von der kanadischen Band „Delerium“, eine Chartposition in den Top Ten.

Die Popularität des DJs und Produzent stieg: 2004 war er etwa beim Einmarsch der Athleten bei den Olympischen Spielen in Athen zu hören. Des Weiteren produzierte der DJ fleißig weiter Studioalben, die vor allem in Holland erfolgreich waren. Laut dem „Forbes Magazine“ gehörte Tiësto mit etwa 22 Millionen U.S. Dollar Jahreseinkommen zu den Großverdienern im DJ-Business.