Star Datenbank

William Hurt

ek
William Hurt
© WENN.com

Starprofil

  • Vorname William
  • Nachname Hurt
  • Geburtsdatum 20.3.1950
  • Geburtsort Washington, D.C.
  • Land Vereinigte Staaten von Amerika
  • Sternzeichen Fische
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Oscar-Preisträger William Hurt hat schon in knapp 90 Filmen mitgewirkt und ein Ende ist nicht in Sicht. Als Schauspieler machte er sich den Ruf, besonders wandlungsfähig zu sein, dennoch gilt eine Zusammenarbeit mit ihm als schwierig.

William Hurt kam 1950 in Washington D.C zur Welt. Als Sohn eines Diplomaten verbrachte er eine spannende Kindheit in Guam und Afrika. Das Theologiestudium brach er im Jahr 1972 nach drei Jahren ab, um in London Schauspiel zu studieren. Diese Pläne änderten sich erneut, als ihm zusammen mit Christopher Reeve und Robin Williams die Aufnahmeprüfung an der „Juilliard School“ gelang – die Einzigen drei im Jahr 1973. In den 70er Jahren widmete sich der angehende Schauspieler zunächst dem Theaterschauspiel, dem er bis heute treu geblieben ist. 

Die 1980er Jahre gilt als das Erfolgsjahrzehnt auf dem Steckbrief des Schauspielers. In seinem Leinwand-Debüt „Höllentrip“ im Jahr 1980 erhielt er prompt eine Golden Globe-Nominierung als „Bester Newcomer“. Im Jahr 1986 hatte er bereits alles erreicht, was ein Schauspieler erreichen will: Er hatte einen „Oscar“ als „Bester Hauptdarsteller“ für „Der Kuss der Spinnenfrau“ erworben. Bis heute hat William in zahlreichen unterschiedlichen Filmen mitgewirkt und bewies eine enorme Wandlungsfähigkeit der Rollen. Der Darsteller gilt als unangepasst und schwierig, liefert jedoch stets exzellente Ergebnisse. 

William war bereits zwei Mal verheiratet. Der Erstfrau Mary Beth folgte eine dreijährige Liaison mit Sandra Jennings, von der der Schauspieler einen Sohn hat. Aus seiner zweiten Ehe mit Heidi Henderson hat er zwei weitere Söhne. Über eine Tochter durfte sich der Schauspieler auch schon freuen – diese ist von seiner jetzigen Freundin Sandrine Bonnaire.