Yared Dibaba

em
Yared Dibaba
© Eva Napp/WENN.com

Starprofil

  • Vorname Yared
  • Nachname Dibaba
  • Geburtsdatum 8.4.1969
  • Geburtsort Ethiopia
  • Land Deutschland
  • Sternzeichen Widder
  • Geschlecht männlich

Kurzbiografie

Obwohl "Moderator" ganz oben im Steckbrief von Yared Dibaba steht, hat das Nordlicht noch ganz andere Qualitäten: So kann er etwa auf eine professionelle Schauspielausbildung zurückblicken und auch Singen gehört zu seinem Repertoire. Gleich in einer ganzen Reihe von Formaten ist er seit ein paar Jahren recht regelmäßig im deutschen Fernsehen unterwegs.

Yared Dibaba hat sich im Laufe seines Lebens eine lange Liste von sprachlichen Fertigkeiten angeeignet: Neben dem Klassiker Deutsch-Französisch-Englisch lernte er noch Oromo, Amharisch und Plattdeutsch. Die beiden afrikanischen Sprachen meisterte der Moderator dank seiner Familie, die 1979 aus dem Südwesten Äthiopiens nach Deutschland geflüchtet war. Das Plattdeutsch lernte er während seiner Schulzeit im Oldenburger Land.

Beinahe typisch für einen Lebenslauf im Fernsehen, hatte Yared Dibaba zuerst eigentlich andere Berufspläne. Nach dem Abitur machte er zunächst eine Ausbildung als „Kaufmann im Groß- und Außenhandel“, allerdings packte ihn damals schon das „Schauspielfieber“ und er begann, an Schauspielkursen teilzunehmen. Diesen Weg zog er bis zu seinem Abschluss an der „Schauspielschule Sturm“ durch. Es folgten Jobs im Fernsehen und in Werbespots, so stand Yared Dibaba zum Beispiel im „Ohnsorg-Theater“ zusammen mit Heidi Kabel auf der Bühne.

Seine Engagements als Moderator wurden schließlich immer zahlreicher: 2006 reiste er in der Sendung „De Welt Op Platt“ zusammen mit Kollegin Julia Westlake um die Welt, er war Gastmoderator bei „Talk mit Tietjen“ und übernahm die Sendung schließlich. 2010 bekam er dann die Infosendung „Mein Nachmittag“. Sogar Bücher hat Yared Dibaba schon geschrieben: In „Mien Welt blifft Platt“ und „Platt is mien Welt“ erzählt er allerhand Geschichten über Menschen in der ganzen Welt. Natürlich auf Plattdeutsch.