Stars

Playlist

Stars

Fifty Shades of Grey: Niemand will Dakota Johnson nackt sehen

Auf dem Roten Teppich macht Dakota Johnson stets eine gute Figur. Dennoch scheint manch einer ein Problem damit zu haben, sie nackt zu sehen. Ihre Eltern beispielsweise weigern sich strikt, "Fifty Shades of Grey" anzuschauen.

20.03.2015 17:10 | 0:58 Min | © ProSieben

In dem Streifen würden einfach zu viele Sexszenen gezeigt, findet Stiefvater Antonio Banderas. Er habe Skrupel, Dakota beim Liebesspiel zu beobachten. Immerhin lernte der Ex von Melanie Griffith deren Tochter kennen, als diese gerade mal vier Jahre alt war – damals konnte er ihr noch fast die Windeln wechseln, witzelt der "Desperado"-Star in der TV-Show "Loose Women".

Tatsächlich ist Banderas nicht der Einzige, der ein Problem mit "Fifty Shades of Grey" hat. Auch Mutter Melanie Griffith und Vater Don Johnson boykottieren das Millionen-Projekt. Im Gegensatz zu ihrer Familie sind die Fans der 25-Jährigen hin und weg von ihrer Performance als Anastasia Steele. Trotz aller Kritik im Vorfeld gelangte die Jungschauspielerin durch den Bondage-Film zu Weltruhm.

Kommentare