Stars

Playlist

Stars

Fun Facts zu The Big Bang Theory

Über die Macken und Marotten der "Big Bang Theory"-Darsteller wissen die Fans inzwischen bestens Bescheid. Es gibt jedoch noch Geheimnisse, die wohl nur wenige Anhänger kennen. Wir haben die drei wichtigsten Facts zusammengestellt.

10.10.2014 14:20 | 1:06 Min | © ProSieben

Seit 2007 trainieren die Nerds von "The Big Bang Theory" die Lachmuskeln der Zuschauer. Über die Macken und Marotten von "Leonard", "Penny" und Co. wissen die Fans inzwischen bestens Bescheid. Es gibt jedoch noch Geheimnisse, die wahrscheinlich nur wenige Anhänger kennen. Hier kommen die drei wichtigsten Fun Facts: Kaley Cuoco Sweeting und Johnny Galecki waren auch abseits der Kamera ein Paar. Ihre Beziehung hatten sie während der Dreharbeiten stets versucht geheim zu halten. Anders hingegen sieht es bei Jim Parsons aus. Der hat mit seinem Serien-Ich nämlich so ziemlich gar nichts gemeinsam. Während "Sheldon" eine wandelnde "Star Trek"-Enzyklopädie ist, hat sich Parsons privat noch keinen einzigen Film der Science-Fiction-Reihe angeschaut. Ein weiteres interessantes Detail zur "The Big Bang Theory" dürfte sein, dass die Autoren teilweise erst eine Woche vor Drehbeginn wissen, was in der nächsten Episode passieren wird. Wohin die Reise am Ende der Staffel geht, überlassen die Macher ihrer eigenen Spontanität. Wie der Erfolg von "The Big Bang Theory" zeigt, scheint das bisher auch bestens zu funktionieren.

Kommentare