Stars

Playlist

Stars

Jennifer Lawrence flucht zu viel am Tribute von Panem-Set

Jennifer Lawrence scheint ein ganz schön loses Mundwerk zu haben. Das zumindest berichtet einer ihrer Co-Stars bei den Dreharbeiten zum finalen "Tribute von Panem"-Film. Deshalb wurde für JLaw jetzt eine Fluch-Kasse eingerichtet.

28.05.2014 17:25 | 1:08 Min | © ProSieben

Angeblich flucht Jennifer Lawrence bei den Dreharbeiten zum finalen "Tribute von Panem"-Film was das Zeug hält – das F-Wort ist dabei offenbar ihr absoluter Favorit. Und genau deshalb gibt es jetzt eine Fluch-Kasse für Jennifer Lawrence.

Jedes Mal, wenn ihr ein böses Wort rausrutscht, muss sie einen Dollar hineintun. Das hält die 23-Jährige aber nicht davon ab, wie ein Rohrspatz zu schimpfen. Im Gegenteil: Inzwischen ist sie angeblich schon ordentlich ins Hintertreffen geraten und muss so einige Dollar nachzahlen.

Dass Jennifer Lawrence ein Faible fürs Fluchen hat, bestätigte auch Michael Fassbender, der für den jüngsten "X-Men"-Film mit ihr zusammen vor der Kamera stand. Von Jens losem Mundwerk hatte offenbar auch der "Magneto"-Darsteller so einiges zu hören bekommen.

Doch auch wenn Jennifers Kollegen ihre Schimpftiraden kritisieren – als Schauspielerin sind sie allesamt überzeugt von ihr. Sie sei bodenständig, habe ein natürliches Talent für die Schauspielerei und sie sei sehr intelligent. Und dass ihr ab und zu mal ein Schimpfwort rausrutscht, macht sie doch umso menschlicher und sympathischer.

Kommentare