Stars

Playlist

Stars

Jennifer Lawrence über ihre Stolpereinlagen bei den Oscars

Jennifer Lawrence hatte es bei den vergangenen zwei "Oscar"-Verleihungen nicht leicht. Zwar räumte sie 2013 sogar den Preis als beste Hauptdarstellerin ab, schien aber bei beiden Veranstaltungen ihre eigenen Beine nicht richtig unter Kontrolle zu haben!

12.05.2014 06:00 | 1:17 Min |

Nachdem die "Die Tribute von Panem"-Hauptdarstellerin bereits 2013 unglücklich gestolpert war, fiel sie auch in diesem Jahr fast auf die Nase, als sie auf dem Weg zum roten Teppich war. Ein kleiner Straßenpylon stand ihr im Weg und sie stolperte – schon wieder.

Seit diesem zweiten Beinahe-Sturz wird Jennifer Lawrence immer wieder von verschiedenen Seiten vorgeworfen, sie hätte das Ganze inszeniert, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Doch im Interview mit "Marie Claire" stellt sie jetzt eines klar: Ihr Stolperer 2014 war nicht geplant. Sie habe einfach nur versucht, alles richtig zu machen: brav den Fans zu winken, immer nett zu lächeln – und dann war da eben dieser Straßenkegel… Schon in dem Moment, als sie drohte zu fallen, war ihr angeblich klar, dass alle denken würden, sie habe den Stolperer inszeniert.

Doch das sei alles Blödsinn, so Jennifer Lawrence: Hätte sie so etwas planen wollen, hätte sie es bei den "Golden Globes" oder den "SAG Awards" gemacht, aber nicht zweimal nacheinander bei den "Oscars" – so langweilig sei sie nicht.

Kommentare