Stars

Playlist

Stars

Justin Bieber wird von halb Hollywood gedisst

Am 14. März bekam Justin Bieber endlich seine langersehnte Abreibung im TV. Beim "Comedy Central Roast" wurde der Nachwuchs-Rüpel von Comedians wie Kevin Hart oder Chris D'Elia vor laufenden Kameras geteert und gefedert.

16.03.2015 12:51 | 0:56 Min | © ProSieben

Justin Bieber hatte in den letzten Wochen förmlich darum gebettelt. Am 14. März bekam er dann, was er wollte. Vor laufenden Kameras wurde Biebs beim "Comedy Central Roast" geteert und gefedert. Alteingesessene Comedians wie Kevin Hart oder Chris D'Elia nahmen dabei kein Blatt vor den Mund, um den Sänger vor der ganzen Nation zu dissen.

Aber auch Show-Größen aus Musik, Sport und Fernsehen bewiesen ihr humoristisches Talent. So wurde der Kanadier von Rapper Snoop Dogg sowie Schauspielerin Natasha Leggero ordentlich durch den Kakao gezogen.

Als besonders fies erwies sich Shaquille O'Neal. Der ehemalige NBA-Profi scherzte unter anderem darüber, dass der nordkoreanische Diktator Kim Jong-un die Musik von Justin Bieber als Folterungsmittel verwenden würde. Der 21-Jährige nahm die verbale Tortur mit Fassung – auch wenn er die Witze seiner Kollegen im Anschluss als "verdammt brutal" bezeichnete.

Kommentare