Stars

Playlist

Stars

Lukas Podolski gibt sein letztes Hemd für den guten Zweck

Wer ein besonderes Andenken an die "WM 2014" und vor allem an Lukas Podolski haben möchte, sollte jetzt mal sein Erspartes rauskramen. Der Offensivspieler der deutschen Nationalmannschaft versteigert das Trikot, das er beim Spiel gegen Portugal trug.

25.06.2014 17:01 | 1:20 Min | © ProSieben

An Lukas Podolskis Shirt klebt also der fantastische 4:0-Sieg der deutschen Elf gegen die Portugiesen – ein unvergesslicher WM-Auftakt, der mit diesem Souvenir sicher noch länger im Gedächtnis bleiben wird. Und wer auch immer das gute Stück ersteigert, tut auch noch etwas für den guten Zweck! Der Erlös aus der Versteigerung geht nämlich an die Lukas Podolski Stiftung.

Der Spitzensportler hat es sich zum Ziel gesetzt, sozial benachteiligten Kindern unter die Arme zu greifen, indem er Bildungs- und natürlich auch Sportprojekte für diese jungen Menschen fördert. Noch ist Zeit, diese Aktion zu unterstützen. Gebote für Podolskis WM-Shirt können noch bis zum 26. Juni abgegeben werden.

Doch nicht alle Erinnerungen an das WM-Spiel gegen Portugal sind positiv – das weiß vor allem Thomas Müller. Der dreifache Torschütze geriet während eines Zweikampfs mit Pepe aneinander und ging kurz zu Boden. Der Portugiese setzte aber noch einen drauf und verpasste Müller einen leichten Kopfstoß – das sah schon nach reiner Provokation aus. Und dafür gab's dann auch die rote Karte.

Kommentare