Stars

Playlist

Stars

Zurück in die Zukunft: Verrückte Facts zum Kultfilm

Am 21. Oktober ist "Zurück in die Zukunft"-Tag! Im zweiten Teil der Kultreihe reist Marty McFly zu genau diesem Datum ins Jahr 2015. Zur Feier des Tages kommen hier ein paar Fun Facts über die beliebte Trilogie.

21.10.2015 12:21 | 1:30 Min | © ProSieben

Viele der zahlreichen Zukunftsvisionen aus dem Kultstreifen gibt es heute tatsächlich, zudem werden extra zum Jubiläum einige Produkte aus den Filmen auf den Markt gebracht. Zum Beispiel die "Pepsi Perfect" oder die vollautomatischen Schuhe von Nike. Den berühmten DeLorean inklusive Fluxkompensator können Fans hingegen nur besichtigen: Das Originalmodell wird in den "Universal Studios Hollywood" ausgestellt.

Im ersten Skript von "Zurück in die Zukunft" war die Zeitmaschine von Dr. Emmet Brown  übrigens noch ein Kühlschrank. Zudem sollte der Doc keinen Hund, sondern einen Schimpansen als Begleiter haben. Ebenfalls kaum zu glauben: Elijah Wood feierte in "Zurück in die Zukunft II" sein Filmdebüt an der Seite von Marty. Später gelang ihm der internationale Durchbruch als Frodo in "Der Herr der Ringe".

Fast hätte Michael J. Fox die Rolle des Marty McFly übrigens gar nicht bekommen, weil sein Job in der Sitcom "Familienbande" zu viel Zeit in Anspruch nahm. Die ersten Wochen wurde deshalb mit einem anderen Marty-Darsteller gedreht: Eric Stoltz übernahm den Part und wurde später ersetzt – er war einfach nicht lustig genug. Der doppelte Dreh kostete schließlich drei Millionen Dollar extra.

Kommentare