Die erste Runde vom "Longest Day" im Fazit

Ross Antony gegen einen Helikopter

Longest Day - Ross Antony vs Helikopter

Nachdem nun auch Joko seinen ersten „Longest Day“ absolviert hat und Klaas‘ Rachefeldzug bestens gefruchtet hat, wird es Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Das Grundprinzip des „Longest Day“ ist schnell erklärt.  Der eine bestimmt über einen Tag des anderen und macht diesen zu einer Aneinanderreihung an Unannehmlichkeiten, so zäh wie eine Packung Gummibärchen auf einem Armaturenbrett im Hochsommer.  Zeit für einen ersten Vergleich!

1. Auftakt

Longest Day 1

 

Während Joko zum Überraschungsauftritt von Ross Antony setzte, griff Klaas zur guten alten Gaströte. MÖÖÖÖÖÖP! Der Erschreckungsfaktor dürfte bei beidem in etwa gleich sein, dennoch wirkt Ross auf psychischer Ebene viel länger nach. Punkt für Joko!

2. Zermürbung

Longest Day 2

Um den „Longest Day“ selbst in vermeintlichen Verschnaufpausen in eine zermürbende Länge zu ziehen, gab es auf beiden Seiten Extras, die Dauerstress über den ganzen Tag brachten. Joko setzte … EINE NEUE LIEBE … auf ständiges … NANANANAAAA … Singen von … ER GEHÖRT ZU MIR … Ross Antony und Klaas schnallte Joko als Rache dafür ein Elektroarmband um, welches nach Bedarf betätigt wurde. Der Überraschungseffekt und somit auch seine Folgen waren beim  BRRzrzrzrrzz-Armband weitaus höher, deshalb gibt es hier einen Punkt für Klaas.

3. Erste Station des Tages

Longest Day 3

Klaas mag innige Umarmungen ungefähr so sehr, wie Zlatan Ibrahimovic die Ersatzbank. Deshalb wurde er von Joko gemeinsam mit Ross Antony zum privaten Kuschelkurs bei Rosi geschickt. Für seine Rache griff Klaas ganz tief in die psychische Trickkiste und brachte Joko zum Ort des Schreckens zurück: Das ProSieben „Newstime“ Studio. Nur die Entschuldigung klappte nicht ganz so wie sie sollte. Ganz klarer Punkt für Klaas.

4. Finale

Longest Day 4

Joko schickte Klaas ins Einkaufszentrum um dort gemeinsam mit Ross Antony aufzutreten. Ein Traum aus Rentnerhandtaschen, Glitzeranzügen und Kaufhausspringbrunnen. „EINE NEUE LIEBE IST WIE EIN NEUES LEBEN NANANANANAAAA!“ sollte noch lange nachhallen, während sich Klaas Gedanken über seine Rache machte. Kein Wunder also, dass diese dann zum besten/schlimmsten Streich der Welt wurde und Joko im Hubschrauber landete. Beziehungsweise auf einer Sportmatte darunter.  Erneuter Punkt für Klaas!

Das Fazit fällt somit recht deutlich aus: Ein klares 3:1 für Klaas und damit eine mehr als gelungene Rache. Es darf nun mit Spannung erwartet werden, was sich Joko für den nächsten „Longest Day“ ausdenken wird. Es kann jeder Zeit passieren und wird mit Sicherheit sehr sehr sehr schlimm. Viel Spaß, Klaas! 

Longest Day

Block: Multiteaser

  • The Longest Day: Klaas - Teil 1

Block: Multiteaser

  • Jokos "Longest Day" - Teil 1

Kommentare