Fashion Hero

Do-It-Yourself mit Riccardo Serravalle

Fashion School: Patchworkgürtel kreieren

Riccardo - Patchworkgürtel
© ProSieben

Das benötigt ihr:

  • Nähmaschine
  • Bleistift
  • 1 Blatt Papier
  • Stück Stoff z.B. Kunstleder
  • Nieten mit Häkchen
  • Nähgarn
  • 1 Geodreieck
  • 1 Schere
  • 1 Maßband

1. Schritt: Stoff zurechtschneiden
Um den Patchwork-Effekt zu erhalten schneidet ihr zunächst aus dem großen Stück Stoff (z.B. Leder) mehrere kleine Rechtecke oder Vierecke aus. Dazu einfach den Stoff vor euch auf dem Tisch ausbreiten und mit dem Geodreieck relativ gleichmäßige Stücke mit dem Bleistift aufzeichnen und diese anschließend ausschneiden. Die Stücke müssen nicht symmetrisch sein, da sie später noch in Form geschnitten werden.

HINWEIS: Ihr könnt selbstverständlich auch verschiedenfarbige Stoffe für euren Gürtel verwenden. Diese sollten allerdings aus dem gleichen Material sein, damit es bei der Verarbeitung nicht zu Problemen kommt.

2.Schritt: Maß nehmen
Anschließend die Stoffstücke aneinandergereiht auf den Tisch legen und mit dem Maßband die Länge abmessen. Der Gürtel sollte mindestens eine Länge von ca. 1m haben. Ihr könnt aber auch selbst euren Hüftumfang nachmessen und danach die Länge des Gürtels festlegen.

3. Schritt: Stoffstücke aneinandernähen
Mit der Nähmaschine nun ein Stoffstück an das Andere nähen (WICHTIG: Wenn ihr Leder verwendet, müsst ihr eine Ledernadel in die Nähmaschine einsetzten). Anschließend das zusammengenähte Stoffstück an den Rändern auf beiden Seiten mit einer Schere zurechtschneiden damit ein gerader Rand entsteht.

4. Schritt: Nieten anbringen
Die Nieten könnt ihr je nach Belieben auf dem Gürtel verteilen. Dazu die Nieten mit den spitzen Enden durch den Stoff drücken und auf der Rückseite umbiegen. So können sie nicht mehr rausrutschen.

5.Schritt: Gürtel zusammennähen 
Nun nehmt ihr euer Stoffstück und klappt es in der Mitte um. Jetzt müsst ihr diesen nur noch an der offenen Seite zusammennähen und fertig ist euer selbstgemachter PATCHWORK-GÜRTEL!

HIER gibt's die komplette Anleitung als DOWNLOAD

Kommentare

Facebook