100 Sekunden - Straßenexplosion

Im Netz kursiert derzeit ein Video von einem russischen Autofahrer. Wir gehen der Frage nach warum auf dem Video die Straße regelrecht explodiert, und ob es dieses Phänomen auch bei uns gibt.
Dass auf Russlands Straßen die Hölle los ist, wissen wir. Aber hier kollidiert der Autofahrer nicht mit einem anderen Verkehrsteilnehmer, sondern gleich mit der Straße.
Was passiert in dem Video?
Eine Szene wie aus einem Hollywood – Katastrophenfilm. Es sieht aus, als würde unter der Straße ein Vulkan ausbrechen. Experten gehen aber davon aus, dass hier eine Gasleitung explodiert.
Der Fahrer war übrigens gerade dabei, bei Rot über die Ampel zu fahren. Zum Glück sind die beiden Insassen offensichtlich unverletzt.
Könnte das auch in Deutschland passieren?
Rund 36% der deutschen Haushalte nutzen Erdgas. Zum Beispiel zum Kochen oder Heizen. Es verlaufen also auch bei uns viele Gasleitungen unter der Straße. Jedoch gab es Gasexplosionen im Boden bei uns bisher nur, wenn die Rohre von außen beschädigt wurden.
Dass bei uns Gasleitungen einfach so explodieren ist eher unwahrscheinlich. Denn sie bestehen aus stabilerem Stahl und der Druck wird permanent überwacht.
Warum filmen russische Autofahrer so oft?
In Russland scheinen alle Autofahrer eine Kamera laufen zu haben.
Der Grund: sie wollen sich absichern. Denn die russische Polizei gilt als korrupt und entscheidet nicht immer objektiv, wer an einem Unfall Schuld ist. Anders als in Deutschland werden die Aufnahmen dort standardmäßig vor Gericht als Beweismittel zugelassen. Und: es gibt reichlich Unfälle in Russland. Rund 9 Mal so viele Unfalltote wie bei uns, obwohl es in Deutschland mehr Autos gibt.

Kommentare