Charlotte aux Fraises

Zutaten

Löffel Biscuit:

  • 
5 Eier 

  • 150 g Zucker

  • 125g Mehl
  • 100g Puderzucker

Vanillecreme für Biscuitform:

  • 250 g Milch
  • 3 bis 4 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 3 Blattgelatine

  • 200 g. Schlagsahne
  • 1 Vanilleschote
Charlotte aux Fraises
© ProSieben

Zubereitung

Löffel-Bisuit: Den Ofen auf 180 °C vorheizen. 
Eier trennen, Eigelb mit 125 g Zucker schaumig schlagen.
Eiweiß ebenfalls steif schlagen mit 25 g. Zucker. Dann das Mehl langsam über die Eigelbmasse streuen und sofort das steifgeschlagene Eiweiß unterheben. Sofort in einen Spritzbeutel mit einer 2 cm Tülle füllen und 10 Zentimeter lange Löffelbiskuits formen. Den Boden in einer runden Form, ca. 20 cm Durchmesser, wie eine Schnecke ausspritzen. Alles mit Puderzucker bestreuen und ca. 12 bis 15 min. backen. 



Vanillecreme für Biscuitform: 500 g. Erdbeeren (am besten die französische Sorte Gariguette oder eine kleine deutsche Sorte, die Erdbeeren müssen besonders süß sein!)


Milch mit Vanillemark aufkochen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen.
Alles zusammen kochen bis eine Creme entsteht. Die Temperatur von 82 C° aber nicht überschreiten, sonst gibt es Rührei!
Sofort durch ein Sieb passieren und mit der eingeweichten Blattgelatine vermischen. Die Creme etwas auskühlen lassen. Dann die Sahne nur leicht cremig schlagen und zur Vanillecreme dazurühren. In einer runden Form die Löffelbiscuitreihe anpassen. Die untere Seite des Bodens und der angepassten Löffelbiskuits mit Himbeergeist bestreichen. Rand der „Charlotte aux fraises“ wieder einformen. Den Boden mit Erdbeeren belegen und dann die Vanillecreme darüberschütten. Die Charlotte aux fraise 3 Stunden im kühl stellen.

Dekoration: Rote Früchte Gelée oder Frische Erdbeeren oder Schoko-raspel. 
Bon Appétit

Das Video zum Rezept

Kommentare