Herrenkuchen

Zutaten für die Schokolade

  • 250 g Butter 
  • 3 EL dunkles Kakaopulver 
  • 75 g Zucker

Zutaten für den Teig

  • 4 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Schnapsglas voll Rum (oder Kognak)
  • Zartbitterschokolade gehackt, ca. zwei Hand voll
  • Zartbitterkuvertüre zum Überziehen
Herrenkuchen
© ProSieben

Zubereitung

Die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze einschmelzen. Kakao mit Zucker in einer Schüssel verrühren und zu der geschmolzen Butter geben. Alles gut zur Schokolade verrühren und die Masse auskühlen lassen.

Eier mit einem Handrührgerät zu einer schaumigen Masse verquirlen. Mehl mit Backpulver mischen und zu der Eiermasse unterrühren. Anschließend die gut abgekühlte Schokoladenmasse hinzufügen. Rum und die gehackten Schokoladenstückchen hinzu rühren.

Den Teig in eine eingefettete Kastenform füllen. 60 Minuten bei 160° vorgeheizt backen. (Nadelprobe machen: Eine Stricknadel in den Kuchen stecken. Wenn beim Herausziehen kein Teig haften bleibt, ist der Kuchen fertig.) 

Nach dem Abkühlen Zartbitterkuvertüre schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Am Besten geht´s mit einem Pinsel.

Kommentare