Tiramisu Rezept - der italienische Dessert-Klassiker

Italienisches Tiramisu

Ein Tiramisu Dessert zuzubereiten ist einfacher als gedacht. Hier finden Sie ein original italienisches Rezept für Zuhause.

30.05.2014
Italienisches Tiramisu mit Erdbeeren garniert
© dpa / Picture Alliance
Zutaten für Portionen
300 gr Mascarpone
100 gr Puderzucker
7 Esslöffel trockener Marsala
1 Päckchen Vanillinzucker
0.5 Zitrone
3 Eier
50 gr. dunkle Schokolade (ich mag sie lieber mit Vollmilch)
30 gr Mehl,
500 ml Milch
1 Paket Löffelbiscuits, ca. 140 g
7 Esslöffel starker Espresso (flüssig)
3 Esslöffel Kakaopulver

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 4 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung

Als erstes in den Mascarpone 50 Gramm vom Puderzucker zwei bis drei Esslöffel Marsala (kein Amaretto!) und das Päckchen Vanillin-zucker einrühren. Eine Zitronenschale reiben, den Saft der Zitrone auspressen und dazugeben. Das Ganze zudecken und kalt stellen (so lange, bis der Rest vorbereitet ist.)

Als nächstes werden die 3 Eier getrennt. Das Eigelb (Eiweiß wird nicht gebraucht) wird mit dem restlichen Puderzucker in einer großen Schüssel schaumig gerührt. Danach die Schokolade mit einer feinen Raspel dazu reiben (ebenso kann die Schokolade geschmolzen oder durch Kakaopulver ersetzt werden), Mehl sieben und das Ganze mit der Schaummasse mischen.

Die Milch in einer Pfanne aufkochen und unter Rühren zur Schaummasse dazu geben.Die ganze Masse wird nun in Pfanne (zurück)gegossen und unter ständigem Rühren bis vor den Kochpunkt gebracht. Sobald der Punkt erreicht ist und die Creme dick wird, in eine Chromstahlschüssel geben (keine Plastikschüssel). Diese in Eiswasser stellen und die Creme kalt rühren... Bis zur weiteren Verwendung ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

Den Boden einer Form (ich nehme immer eine Auflaufform) mit einer Lage Löffelbiscuits belegen. Den restlichen Marsala (oder Wein =o) ca. 5 - 6 Esslöffel) und den Espresso mischen, mit etwa einen Drittel davon die Löffelbiscuits tränken.

Die Hälfte der „Mascarponecreme“ darauf verstreichen, mit davon die Löffelbiscuits bedecken, wieder mit der Marsala-Espresso-Mischung beträufeln, mit der Hälfte der Schokoladencreme bedecken. So weiterfahren, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Mit Mascarponecreme abschließen und dick mit Kakaopulver überstäuben. Tiramisu zudecken und vor dem Servieren drei bis vier Stunden oder noch besser über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Das nicht verwendete Eiweiß kann auch steif geschlagen werden und unter die Mascarpone-Creme gemischt werden, nachdem diese ins Eiswasser gekommen ist.

Und noch ein Tipp: Das Tiramisu schmeckt am besten, wenn es vor dem Servieren ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde im Gefrierschrank steht und leicht angefroren ist!

Kommentare