Das perfekte Sushi - Galileo Rezept

Das perfekte Sushi

Rezepte für Gurken-Avocado Maki, Sushi mit Fisch und Garnelen und Thunfisch-Sashimi für 4 Personen

Galileo Rezept Sushi

Sushi-Reis

- 250 g roher weißer Sushireis
- 1/8 l Reisessig

Reis ca. 5-6 Mal waschen bis die gesamte Stärke ausgewaschen ist und das Wasser klar ist. Den Reis abtropfen lassen. Reis 1 : 1,1 mit Wasser im Reiskocher zubereiten. Den warmen Reis in ein flaches Gefäß geben und den Essig dazugießen und leicht und vorsichtig unterrühren! Man kann den Reis mit einem Ventilator oder Fächer auch schneller abkühlen. Der abgekühlte Reis sollte lauwarm sein, nicht kalt.


Maki

- 2/3 des gekochten Sushireis
- 1/2 Gurke
- 1/2 Avocado
- 2 Noriblätter
- Wasabi
- Sushi-Ingwer (Gari)
- Jap. Sojasauce zum Servieren
- 1 Bambusmatte

Avocado und Gurke schälen und entkernen und in lange dünne Streifen schneiden. Bambusmatte ausrollen und ein Noriblatt darauf legen. Etwa 0,5 cm dick mit Sushireis belegen, dabei am oberen Rand 1 cm frei lassen. Das Gemüse darauf legen. An der untere Seite (dort wo Reis ist) mit dem Aufrollen beginnen. Die Matte so formen, dass die Rolle eher rechteckig ist, damit die Noriblätter nicht brechen. Die Bambusrolle leicht anpressen. Bambusmatte entfernen und diese Arbeit mit dem zweiten Noriblatt wiederholen. Die Messerklinge kurz mit kaltem Wasser befeuchten und die Rollen in zehn gleichgroße Stücke schneiden


Sushi

- 1/3 des gekochten Sushireis
- Fisch-Allerlei gesamt: 120 g
- 30 g Filet pro Sorte: Thunfisch, Lachs, weißen Fisch zB. Dorade, Butterfisch, Wolfsbarschfilet oder Steinbuttfilet
- 4 Stück frische Garnelen
- Holzspieße
- Wasabi
- Sushi-Ingwer (Gari)
- Jap. Sojasauce zum Dippen

Fischfilets mit einem scharfen Messer in etwa 2,5 cm breite, 6 cm lange und 3-4 mm dünne Rechtecke schneiden. Den frischen Garnelen den Kopf abhacken, putzen, Darm entfernen und bis auf die Schwanzspitze schälen. Durch die Garnele einen Holzspieß stecken und so in kochendem Wasser 2 Minuten kochen. Die Garnelen herausnehmen und am Stock aufgespießt auskühlen lassen, damit sie sich nicht verkrümmen! Danach an der Bauchseite einschneiden und aufklappen. Immer ein Stück Fischfilet dünn auf einer Seite mit den Fingern mit Wasabi bestreichen. Mit angefeuchteten Händen aus dem Reis krokettenförmige Rollen von etwa 3 cm Länge und 1,5 cm Durchmesser formen. Je einen Reisballen auf je ein Stück Fischfilet legen, sodass es auf der Wasabiseite liegt. Fest drücken, damit der Belag am Reis kleben bleibt. Mit dem restlichen Fisch und ebenso mit den Garnelen die letzten Arbeitsschritte wiederholen.


Sashimi

- 240 g Thunfisch-Filet

Thunfisch-Filets mit einem scharfen Messer in 2 cm breite, 2 cm lange und 5 mm dünne Scheiben schneiden.

Auf vier Tellern oder Sushiplatten Makis, Sushis und pro Person je drei Stück Thunfisch-Sashimi anrichten und mit Wasabi und Ingwer garnieren. Mit japanischer, klarer, salziger Sojasauce (z.B. Kikkoman) servieren.