Französisches Rollbraten Rezept mit Pflaumen und Kartoffelbrei

Französischer Rollbraten mit Pflaumen und Kartoffelbrei

Dieser leckere Rollbraten erfordert etwas Vorbereitungszeit, verspricht aber französisches Urlaubs-Feeling pur. Mit einem Glas Bordeaux ein absoluter Hochgenuss.

30.05.2014
Französischer Rollbraten mit Pflaumen und Kartoffelbrei
© ProSieben
Zutaten für Portionen
1 Schweineschulter
200 gr. getrocknete Pflaumen
1 Sellerie
3 Karotten
2 Zwiebel
4 Tomaten
1 l dunkles Bier (jeanlain)
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Lorbeerblatt
1 wenig Rosmarin
1 EL Honig
1 Küchengarn
1 Kartoffelpüree ala france:
1 Kg Kartoffeln mehlig
200 ml Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuss
1 Gemüse:
500 gr. grüne Bohnen
2 Tomaten
1 Bund Petersilie
4 Zehen Knoblauch
100 gr Semmelbrösel

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Für den Schweinebraten die Schulter auslösen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit den getrockneten Pflaumen füllen und mit dem Küchengarn binden.

In einem großen Bräter mit ein wenig Olivenöl scharf anbraten von allen Seiten, danach heraus nehmen und beiseite stellen. Das vorbereitete Gemüse in ungefähr Daumennagel große Würfel schneiden und in dem Bräter anrösten bis es schön braun ist. Jetzt die Tomaten hinzufügen, mit dem dunklen Bier ablöschen und die Kräuter hinzugeben.

Die Schweineschulter mit dem Honig einreiben, in den Bräter legen und für eine Stunde in den vorgeheizten Ofen bei 160 Grad geben. Nach einer Stunde wenden und noch eine 1/2 Stunde weiter braten lassen. Zwischendurch immer wieder mit dem Fond aus dem Bräter übergießen. Dann den Ofen auf 210 Grad heizen und den Braten noch eine 1/2 stunde fertig braten.

Während der Braten im Ofen ist, die Kartoffeln schälen, in grobe Würfel schneiden und im Salzwasser kochen. Wenn die Kartoffeln gar sind, abschütten und gut ausdampfen lassen, danach durch die Kartoffelpresse und durch ein Sieb streichen. Jetzt das Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen und warm stellen.

Für die Bohnen einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, die geputzten Bohnen in das kochende Wasser geben und nach 3 bis 4min in sehr kaltem Wasser abschrecken.

Wenn der Braten fertig ist aus dem Bräter nehmen und ihn noch an einem warmen Ort 10min ruhen lassen. Währenddessen den Fond aus dem Bräter durch ein Sieb passieren und einkochen lassen, bis eine schöne, Sirupartige Konsistenz erreicht ist. Die grünen Bohnen in einer Pfanne mit etwas Butter und dem klein geschnittenen Knoblauch andünsten. Ganz zum Schluss die gehackte Petersilie dazugeben. Alles zusammen anrichten und Garnieren.

Kommentare