Eine ungewöhnliche Delikatesse: gesottener Kuheuter

Gesottener Kuheuter mit Safranrisotto

Kuheuter sind zu Unrecht ein seltener Anblick auf dem Teller. Paniert oder wie in diesem Rezept in einem Sud aus Wacholder und Wein gesotten wird daraus eine delikates Gericht.

16.06.2014
Risotto
© dpa / Picture Alliance
Zutaten für Portionen
1 kg Kuheuter (nicht laktierend)
1 l Weisswein
5 l Wasser
2 Stück Karotten
1 Stück Sellerie
2 Stück gelbe Rüben
1 TL Pfefferkörner
1 TL Wacholder

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 5 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung

Kuheuter halbieren und in einen hohen Topf mit Wein und Wasser aufkochen.

Pfeffer und Wacholder beigeben.

Zugedeckt bei niedriger Temperatur köcheln (sieden, sotten) lassen - für ca. 3 Stunden.

Dann das Suppengemüse (Karotten, Sellerie, gelbe Rüben) dazu geben und ca. 2 weitere Stunden sieden lassen.

Nebenbei das Risotto machen und beides zusammen servieren.

Kommentare