Türkisches Karniyarik Rezept

Karniyarik (türkisch)

Karniyarik ist ein traditionell türkisches Rezept für gefüllte Auberginen und bedeutet übersetzt "aufgeschlitzter Bauch". Ganz und gar nicht martialisch ist die leckere Hackfleischfüllung. Reis oder Fladenbrot dazu - ein Gedicht!

16.06.2014
Karniyarik, türkisch, Aubergine
Zutaten für Portionen
250 g Hackfleisch (Rind und Lamm gemischt)
4 Stück mittelgroße Auberginen
1 Dose Tomaten, 400g
4 Stück Peperoni, grün, mild, 1-2 scharf
2 Stück Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Stück große Zwiebel, fein gewürfelt
1 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie, glatt, fein gehackt
100 ml Wasser - Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, ÖL zum Frittieren oder Einpinseln

Vorbereitungszeit: 45 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Für die Füllung:
Hackfleisch in etwas Öl nicht zu scharf anbraten. Die Zwiebel, Peperoni und den Knoblauch zugeben und kurz mit anschwitzen. Dann mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken. 
Danach die Dosentomaten zerkleinern, hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Im geschlossenen Topf ca. 10 Minuten köcheln lassen. (Konsistenz muss wie eine Bolognese sein. Eher weniger flüssig.) Falls die Füllung zu flüssig sein sollte, kurz mit offenem Deckel weiterkochen lassen, damit die Flüssigkeit verdampft. Am Ende noch die Petersilie zufügen und die Füllung beiseite stellen.
In einem getrennten Topf einen Esslöffel Olivenöl erhitzen und das Tomatenmark hinzufügen. Dann mit dem Wasser verdünnen. Diese "Sauce" kommt später über die gefüllten Auberginen.  

Auberginen:
Variante eins - Frittieren:
Ca. 1 l Öl in einem Topf erhitzen und die Auberginen darin je zwei Minuten frittieren. Auf Küchenpapier legen und etwas auskühlen lassen. Die Auberginen müssen im Ganzen frittiert werden. (Man kann sie auch der Länge nach halbieren und dann frittieren, aber dann nehmen sie viel Fett auf)
Beim Frittieren im Ganzen besteht die Gefahr, dass die Auberginen aufplatzen. Um dies zu verhindern, folgende Tipps:

- Öl nicht zu stark erhitzen (so dass die Auberginen leicht brutzeln)
- vorher ein paar Löcher in die Auberginen stechen
- Falls sie beim Frittieren zu prall werden, für kurze Zeit rausnehmen und
  dann wieder ins Frittier Fett geben.

Dann die Auberginen längs aufschneiden und aufklappen,  leicht salzen und die Füllung auf den Auberginen verteilen. Falls gewünscht, können jetzt ganze Knoblauchzehen in die Füllung gesteckt werden. Das Ofenblech leicht mit Wasser füllen, bis der Boden gerade bedeckt ist.

Variante zwei – im Ofen garen:
Die Auberginen längs aufschneiden und aufklappen. Mit der Schale nach oben auf ein Backblech legen und mit Öl einpinseln. Dann je nach Dicke für ca 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen. Anschließend sollte das Fleisch der Auberginen schön weich sein, so dass man mit der Gabel eine Mulde formen kann. Darein kommt die Hackfleischfüllung.
 Über die Auberginen kommt die Sauce aus Tomatenmark und Wasser. Abschließend kommen die Auberginen bei 200 bis 220°C in den Backofen, bis sie leicht braun werden. (Erfahrungsgemäß ca. 30 min.)
 
 Dazu passt Reis oder im Backofen knusprig aufgewärmtes Fladenbrot.

Kommentare