Originelle Cordon Bleu Variante mit Kiwi

Kiwi-Cordon Bleu mit Kiwi-Bratkartoffeln

Die Kiwi wird hier sowohl in der Füllung des Cordon Bleus, als auch in den Bratkartoffeln verwendet und sorgt für fruchtige Frische. Diese ungewöhnliche Kombi wird Sie begeistern.

03.06.2014
Lecker angerichtetes Cordon Bleu mit Kiwi
Zutaten für Portionen
4 Puten- oder Hühnerbrüste
4 Scheiben Schinken
4 Scheiben würzigen Käse
4 Kiwis / pro Cordon Bleu 3 Scheiben, die restlichen würfeln
200 Gramm junge Bio-Kartoffeln
1 Rote Zwiebel
30 Gramm geräucherten Bauchspeck
1 Tüte(n) Tortilla-Chips (je nach Geschmack)
50 Gramm Paniermehl
2 Eier
1 Schuss Pflanzenöl
1 Prise Salz

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 8 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:
Das Fleisch einmal aufschneiden und mit dem Fleischhammer breit klopfen. Anschließend eine Scheibe Schinken und eine Scheibe Käse über eine Hälfte legen - 3 Scheiben der geschälten Kiwi obendrauf.
Danach einfach alles zusammenklappen und panieren. Dazu das Paniermehl mit verkleinerten Tortilla-Chips mischen. Anschließend kümmert man sich um die Bratkartoffeln. Die kleinen, jungen Kartoffeln nicht schälen, sondern einfach in kleine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden, genau wie den Bauchspeck. Anschließend die Bratkartoffeln, sowie das Cordon-Bleu in die Pfanne geben und jeweils 8 Minuten anbraten. Zum Schluss noch die gewürfelten Kiwis zu den Bratkartoffeln geben und kurz anschwitzen. 
Zur Dekoration gerne noch frische Kiwi-Würfel über das fertige Gericht streuen – Fertig!

Kommentare