Nicht nur optisch ein Hochgenuss: gerolltes Lachsfilet mit Spinat Füllung

Lachsfilet mit Spinat

In der Folie im Wasserbad wird das Lachsfilet besonders schonend gegart. Es bleibt dadurch wunderbar saftig und geschmacksintensiv. Als Beilage eignen sich die knusprigen Reistaler.

10.06.2014
Fisch
Zutaten für Portionen
1 Lachsfilet
2 Scheiben Räucher-Lachs
3 Blatt Spinat
1 Beutel Reis
2 Eier
1 wenig Schnittlauch
2 EL Öl zum Braten
1 Prise Salz und Pfeffer
0.5 m wenig Küchenfolie
0.5 m Aluminium-Folie

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

Das Lachsfilet zu dünnen Scheiben scheiden und salzen. Die Lachsfilet-Scheiben mit Spinat dünn belegen und einrollen. Die Lachs-Rolle zuerst mit Küchenfolie dann mit Alu-Folie wasserdicht und eng einwickeln.
Die ingewickelte Lachs-Rolle bei 70 Grad für 10 Minuten gar ziehen lassen.
Den gekochten Reis salzen und pfeffern, mit den aufgeschlagenen Eiern vermengen und gehackten Schnittlauch dazugeben.
In einer Form die Reismasse in der Pfanne zu festen Plätzchen braten.
Die Räucher-Lachs-Scheiben in j 3 verschieden breite Streifen schneiden. Die Räucher-Lachs-Streifen ineinander rollen, den breitesten Streifen innen, den dünnsten außen.
Die Räucher-Lachs-Rolle zu einer Rose aufblättern.

Kommentare