Tomatensoße mal anders: Penne all'arrabbiata

Penne all’arrabbiata

"All'arrabbiata" bedeutet auf Deutsch "auf zornige Art". Dieses scharfe Pasta Gericht wird Sie und Ihre Gäste jedoch restlos zufriedenstellen. Aber "Attenzione!": Je länger die Chilischoten in der Soße bleiben, desto schärfer wird sie.

11.06.2014
Nudeln mit Soße
© dpa / Picture Alliance
Zutaten für Portionen
1 Bund glatte Petersilie
2 Stück größere Peperoncino, ersatzweise Chillischoten
5 Stück Peperoncino zum Dekorieren
5 Zehen Knoblauch
600 g Pennette
80 ml Olivenöl
500 ml Tomatensauce
1 Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung

In einem großen Topf 4 Liter Salzwasser aufkochen. Pennette hinein geben und bißfest garen (ca. 7-8 Minuten).

Inzwischen in einer großen Pfanne 80 ml Olivenöl erhitzen. Die Knoblauchzehen schälen und halbieren (dabei das Herz herausnehmen). In Scheiben schneiden, zusammen mit den Peperoncino ins heiße Öl geben und unter Rühren goldbraun dünsten. Tomatensoße mit der Hälfte der gehackten Petersilie dazugeben und kurz aufkochen lassen.

Bissfest gekochte Pennette abgießen und abtropfen lassen. In die scharfe Soße geben und alles gründlich vermengen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zur Dekoration (Achtung, sehr scharf!) Peperoncino sowie restliche gehackte Petersilie auf die Nudeln geben.

Tipp: Dünsten Sie die Peperoncino nur solange mit, wie die Schärfe für Sie angenehm ist. Lieber etwas früher aus der Pfanne nehmen.

Kommentare