Klassischer Pfälzer Spießbraten

Pfälzer Spießbraten

Eine Kruste aus Chili, Speck und Zwiebeln machen den marinierten Schweinenacken auf dem Grill zu einem Spießbraten, nach dem sich alle die Finger lecken.

16.06.2014
Pfälzer Spießbraten
© ProSieben
Zutaten für Portionen
2,5 kg Schweinenacken
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
150 ml Sonnenblumenöl
1 Prise Paprikapulver
3 Stück Knoblauchzehen
1 TL Kreuzkümmel
1 Zweig Thymian
1 Prise Kardamom
1 Prise Piment
1 Prise Rauch-Salz
2 Stück kl. Chilischoten
400 g Zwiebeln
250 g geräucherter Bauchspeck
180 g Senf
0,5 l Pfälzer Landwein, rot

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 2 Stunden

Insgesamt:


Zubereitung

Schweinenacken mit Pfeffer, Sonnenblumenöl, Paprikapulver, Knoblauchzehen, Kreuzkümmel, feinen Blättern des Thymianzweigs, Kardamom und Piment für mindestens 24 Stunden marinieren.

Am Tag der Zubereitung mit dem Rauchsalz würzen. Parallel dazu Chilischoten ganz fein hacken. Zwiebeln schälen, Speck entschwarten und von eventuell vorhandenen Knorpeln befreien. Zusammen mit den Zwiebeln in feine Würfel schneiden. Chili-, Speck- und Zwiebelwürfel mischen und die marinierten Schweinenacken, die mit Senf rundum bestrichen wurden, darin wälzen und auf einen Spieß stecken.

Den Spieß über einem vorbereiteten Feuer (Holzkohlen-Glut) etwa 2 Stunden knusprig grillen. Dabei immer wieder mit dem Pfälzer Landwein ablöschen und den Fond mittels einer Schale auffangen.

Kommentare