Türkische Kartoffelköfte

15.01.2015
Türkische Kartoffelköfte
Zutaten für Portionen
1 kg Kartoffeln (mehligkochend)
250 gr Hackfleisch
1 Stück Zwiebel (groß)
1 Handvoll Pinienkerne
2 EL Zimt, Salz, Pfeffer
2 EL Speisestärke
5 EL Paniermehl

Zubereitung:
Kartoffeln je nach Größe etwa 25-30min kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel anbraten, nach Belieben Pinienkerne hinzugeben und anschließend Hackfleisch hinzufügen. Alles vermengen und durchbraten. Dann mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Wer will – auch mit Knoblauch. Hackfleisch abkühlen lassen.
Die geschälten, noch lauwarmen Kartoffel zerstampfen, etwas Speisestärke und ein Eigelb zur Bindung beifügen und alles zu einem Teig kneten. Dieser sollte weder zu feucht noch zu trocken sein. Ist er zu feucht einfach etwas Mehl hinzugeben.
Dann eine handvoll Kartoffelteig nehmen, auf der Handfläche plattdrücken, mit einem Löffel etwas Hackfleisch-Füllung auf den flachen Kartoffelteig legen und mit der Hand eine runde Kugel formen. Darauf achten, dass die Füllung nicht aus dem Teig herausschaut. Am besten die Hände immer mit Wasser befeuchten damit der Teig nicht klebt!
Die Kugel mit Eiklar bepinseln und dann in Semmelbrösel wenden. In einem großen Topf ausreichend Öl oder Butterschmalz stark erhitzen. Erst bei großer Hitze die Kugeln vorsichtig in den Topf geben. Nicht zu viele Köfte gleichzeitig frittieren – und sehr vorsichtig wenden.
Die Köfte herausholen, wenn sie goldbraun sind. Am besten mit gemischtem Salat servieren. Zu Köfte passt auch eine Joghurtsoße!

Kommentare