Dampfkochtopfbrot

16.10.2014
Dampfkochtopfbrot
Zutaten für Portionen
1 Teelöffel Olivenöl
250 gr Tassen Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
1.25 Becher Naturjoghurt
1 Teelöffel Wasser

Die Zubereitung:

  1. Die Blechdose mit dem Olivenöl von innen bestreichen
  2. Das Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Dann den Joghurt zugeben und mit einer Gabel unterrühren. Nun sollte die Mischung langsam die Konsistenz von normalem Teig annehmen. Solange kneten bis damit eine Kugel geformt werden kann, wenn nötig Wasser zugeben.
  3. Den Teig in die Dose geben und das verbliebene Olivenöl oben auf sprenkeln.
  4. Die Alufolie auf der Dose mit dem Gummiband befestigen. Damit sich der Teig ausdehnen kann, muss die Alufolie oben etwas nach oben gezogen werden, quasi wie eine Zipfelmütze.
  5. Nun die gefüllte Dose in den Wasserkocher stellen und so viel warmes Wasser einfüllen, dass die Hälfte der Dose mit Wasser bedeckt ist.
  6. Den Topf jetzt schließen und die Hitze voll aufdrehen. Sobald der Topf unter Druck steht, die Dose auf minimaler Hitze (bei der der Topf noch unter Druck steht) für bis zu 20 Minuten kochen.
  7. Wenn die Zeit um ist, den Topf von der Herdplatte nehmen und für ca. 10 Minuten abkühlen lassen, bis der Druck nachgelassen hat.
  8. Nun die heiße Dose vorsichtig aus dem Topf nehmen, das Brot heraus nehmen und nach 10 Minuten zerschneiden – Schon kann der Genuss beginnen.

Noch ein Tipp: Eine Runde im Toaster macht die eher weichen Brotscheiben knuspriger und so leckerer.

Kommentare