Sumo-Kinder

Sumo-Kinder
© dpa

Jedes Jahr im Sommer werden beim Wanpaku die besten Kinder Sumo Ringer Japans gesucht. Die Teilnehmer sind gerade einmal zwischen 8 und 11 Jahre alt. Viele von ihnen wiegen trotzdem schon soviel wie ein Erwachsener. Kampfgewicht: bis zu 100 Kilo.
Sumo hat in Japan eine lange Tradition. Im Westen völlig unbekannt ist aber das bereits Kinder mit dem Training anfangen. Dabei geht es allerdings nicht nur darum möglichst viel zu essen und schnell immer dicker zu werden.
Das Sumo Training ist hart. Vor allem die Beinmuskeln werden stark trainiert. Ein sicherer Stand und hohe Schubkraft sind die wichtigsten Waffen eines Sumotori.
Wir haben zwei Sumokinder begleitet. Der 10-jährige Yamato Moro besucht zum ersten Mal ein Sumo Training. Ryutaro Yuasa ist 11 und obwohl er erst seit einem Jahr trainiert hat er sich direkt für die Enderunde der Japanischen Meisterschaften, dem Wanpaku, qualifiziert.

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen