Elastic Living

Elastic Living

Wohnraum optimal nutzen - das ist momentan wichtiger denn je.

Architekt Angelo Roventa hat dafür eine innovative Lösung gefunden: Er hat eine Wohnung kreiert, in der sich die Wände verschieben lassen!

Je nachdem, ob man sich gerade in der Küche, im Bad oder im Schlafzimmer befindet, kann man jeweils den Raum vergrößern, den man gerade nutzt.

Das ganze funktioniert so: Die Möbel stehen auf Rollwagen, lassen sich nach dem Prinzip eines Bibliotheksschrankes hin und her rollen.

Aber wie wohnt es sich in so einer futuristischen Wohnung? Ist das Ganze überhaupt alltagstauglich? 

Links zum Beitrag:
Angelo Roventa - Elastic Living

Interview mit der Redakteurin:

Wieso dieses Thema?
Platzsparende Wohnsysteme interessieren uns immer wieder - denn Wohnraum wird immer teurer und neue Konzepte sind gefragt. So sind wir auf Elastic Living gestoßen - und waren neugierig, wie das Konzept funktioniert - und ob es tatsächlich alltagstauglich ist.

Wie war´s beim Dreh?
Wie immer: Sehr spannend, sich anzuschauen, wie andere Leute wohnen! Manuel hatte nichts dagegen einzuwenden, dass wir seine neue Wohnung einen ganzen Tag lag belagert haben und überall reingeschaut haben: In Schränke, Toilette und sogar ins Schlafzimmer.

Was weiß ich jetzt besser?
Dass ich als Student gerne so eine futuristische und interessante Wohnung gehabt hätte - heute aber auf meine eigenen Möbel und meinen eigenen Einrichtungsstil nicht mehr verzichten möchte. Elastic Living ist wohl eher etwas für Junggesellen wie Manuel, die gerne praktisch wohnen.

Und zum Schluss:
Würden wir uns für Angelo freuen, wenn er noch viele Wohneinheiten verkauft.

Beitrag verpasst?

Elastic-Living

Wohnraum optimal nutzen! Dafür hat der Architekt Angelo Roventa eine innovative Lösung gefunden: Er hat eine Wohnung kreiert, in der sich die Wände beliebig verschieben lassen.

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen