Virenfallen im Alltag

Virenfallen im Alltag

Menschen halten sich ihre Hand vors Gesicht, wenn sie Niesen und wenig später geben sie armen unschuldigen Mitmenschen die Hand! Nicht o.k., weil der andere jetzt eine ziemlich große Auswahl an krankmachenden Mitbewohnern in seiner Hand hat. Deshalb grundsätzlich viel besser: In die Armbeuge niesen! Oder statt Händeschütteln, Wangenküsschen. Ist doch sowieso viel netter! Wie wir alle besser mit Keimfallen im Alltag zurechtkommen, das erfahrt ihr hier!

Beitrag verpasst?

Virenfallen im Alltag

Winterzeit, Erkältungszeit! Wenn Familie, Freunde und Kollegen um uns herum husten und niesen ist die Gefahr groß, auch bald krank zu werden. Wir zeigen euch, wo die meisten Bakterien schlummern und wie ihr Keimfallen im Alltag vermeidet.

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen