Voodoo Mythen

Voodoo Mythen

Voodoo-Puppen, schwarze Magie und  geheimnisvolle Opferrituale und unheimliche. Um Voodoo ranken sich viele Mythen. Doch was steckt wirklich hinter dem Götter-Kult. Alles nur Vorurteile, oder doch Realität? Um das zu klären, hat sich ein Galileo-Team auf die abenteuerliche Reise nach Afrika gemacht. Bei der Vorort-Recherche hat das Team Spannendes herausgefunden und durfte sogar hautnah eine echte Zeremonie miterleben. In der Realität ist Voodoo viel komplexer, als viele glauben. Galileo klärt über die gängigsten Voodoo-Mythen auf.

Interview mit der Redakteurin:
1. Wieso dieses Thema?
Für mich hatte Voodoo schon immer etwas sehr geheimnisvolles und mystisches. Bei meiner Recherche habe ich dann aber herausgefunden, dass viele Mythen, einfach nur Vorurteile sind und nicht stimmen. Für mich ist es wichtig, Voodoo so zu zeigen, wie der Kult wirklich ist und praktiziert wird.

2. Wie war’s beim Dreh?
Die größte Herausforderung war wirklich der Markt in Lomé. Der Anblick dieser toten Tiere war echt grauenhaft. Als Tierliebhaber, ist das wirklich schwer zu ertragen. Vor allem waren auch, weil etliche Arten darunter waren, die eigentlich vom Aussterben bedroht sind, wie zum Beispiel Gorillas. Zwar hat man uns versichert, dass die Tiere nicht extra für den Verkauf umgebracht wurden, aber wirklich vorstellen kann ich mir das nicht. Ein zweites Problem auf dem Markt:  Bei unseren Dreharbeiten hatte es 36 Grad und die toten Kadaver haben regelrecht in der Sonne gebrutzelten. Es hat so widerlich nach Verwesung gestunken, dass ich froh war, als ich den Platz wieder verlassen konnte.

3. Was weiß ich jetzt besser?
Ein absolutes Highlight waren für mich die Zeremonien in den Dörfer. Es war dort eine so ausgelassene und freundliche Stimmung, das hat mich schon sehr beeindruckt. Die Dorfbewohner haben in farbenfrohen Gewändern getanzt, gesungen und traditionelle Musik gemacht. Es war wie ein großes Fest. Überraschend dabei war für mich aber die Trance. Ich hätte nicht gedacht, dass das wirklich möglich ist und eigentlich nur alles gute Schauspielkunst ist. Aber ich habe es mit meinen eigenen Augen gesehen, die Menschen sind wirklich in eine Art Delirium gefallen, allein durch die Trommeln.

4. Und zum Schluss:
Togo ist wirklich eine Reise wert.

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen