Grundschulwissen

Grundschulwissen

Drei Erwachsene, eine Grundschülerin - vier Generationen. Sie treten gegeneinander an und sollen kinderleichte Grundschulaufgaben lösen. Kinderleicht denkt sich jeder Schüler der Grundschule, denn für ihn ist dieses Wissen Alltag. Doch was behalten wir im Alter von dem Stoff, den wir in den ersten Schuljahren pauken?
Deutsch, Mathe, Grundlagen in Biologie, Erdkunde und Verkehrserziehung, das sind die Grundschuldisziplinen. Welche Generation wird sie am besten meistern? 

Interview mit der Redakteurin:
Wieso dieses Thema?
Vieles aus der Grundschulzeit scheint unser Gedächtnis schon nach kurzer Zeit wieder zu löschen. Zumindest kamen wir in der Redaktion bei der Recherche der Aufgaben schon gut ins Schwitzen. Wir wollten herausfinden, was im Alter von unserem Schulstoff noch übrig bleibt.

Wie war´s beim Dreh?
Die Zusammenstellung der Aufgaben war nicht so leicht. Es sollten ja alles Fragen sein, die für jeden kniffelig sind. Und auch die Mischung muss stimmen – von allem muss etwas dabei sein!

Was weiß ich jetzt besser?
Man erwartet eigentlich, dass Grundschulwissen so einfach ist, dass ein Erwachsener das quasi im Schlaf meistern kann. Doch bei Vogelarten und Verkehrserziehung hätte sicherlich jeder einen Fehler gemacht. Gut, dass ich jetzt wieder weiß, wie ein Buchfink klingt. Außerdem bin ich erschrocken darüber, wie viel und schnell man aus der Schulzeit vergisst.

Und zum Schluss:
Es ist immer wieder spannend, Textaufgaben zu lösen. Unser Tipp: wer es öfter mal versucht und an der ein oder anderen Aufgabe herumrätselt, hat mehr Übung. Und das zahlt sich aus!

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen