Der Weg des Billigbrötchens

Billigbrötchen

Deutschland gilt als Musterland der Back-Kultur.

Nirgends auf der Welt gibt es so viele Brot- und Brötchen-Sorten wie in der Bundesrepublik.

Doch Discount-Bäckereien verdrängen die kleinen Handwerksbäcker.

Die Discounter kommen an, weil Gebäck und Brötchen unschlagbar billig sind.

Galileo fragt nach: Wie schaffen es die Discounter,  Brötchen für 13 Cent anzubieten?

Welches Konzept steckt dahinter?

Und bedeutet kleiner Preis auch geringe Qualität? 

Links zum Beitrag:
Qualitätsprüfungen von Backwaren
Zahlen und Fakten zum Bäckerhandwerk in Deutschland
Brotsorten in Deutschland

Beitrag verpasst?

Der Weg des Billigbrötchens

Wer seine Backwaren beim Discounter holt, zahlt deutlich weniger als die, die ihre Ware direkt beim traditionellen Bäcker holen. Aber gibt es nicht nur einen preislichen, sondern auch einen qualitativen Unterschied?

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen