OP im Mutterleib - was wurde aus den Babys?

15 Jahre Galileo: OP im Mutterleib2

Es ist eine Operation, die immer noch wie Zukunftsmusik klingt: Babies mit unheilbaren Geburtsdefekten werden Monate vor ihrer Geburt direkt im Mutterleib operiert.
Die sogenannte Fötalchirurgie hat ihren Ursprung in den USA.
In einer der ersten Galileosendungen besuchten wir damals das Kinderkrankenhaus in San Francisco, und lernten die Pionierarbeit von Doktor Mike Harrison direkt vor Ort kennen.
Zum 15-jahrigen Galileo-Jubiläum kehren wir zurück. Was ist aus den ersten, mutigen Patienten von damals geworden? Und wie haben sich die OPs am ungeborenen Kind weiter entwickelt?

Links zum Beitrag:
The Analisa Amen Story
UCSF Fetal Treatment

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen