Energie sparen

Energie sparen

Nach aktuellen Berechnungen steigt der Strompreis im kommenden Jahr vermutlich um einen Cent pro Kilowattstunde. Ein Durchschnittshaushalt zahlt dann pro Jahr rund 40 Euro mehr als jetzt.

Spar-Tipps für den Kühlschrank:
Erst ab einem Alter von sieben bis zehn Jahren rentiert es sich, einen neuen, energieeffizienteren Kühlschrank zu kaufen – nicht nur für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Denn auch das Herstellen und Entsorgen von Kühlschränken kostet Energie.
Im Kleinen kann man sparen, indem man die Innentemperatur des Kühlschrankes misst. Dafür eignet sich ein ganz normales Haushalts-Thermometer. 7 Grad Celsius sind ideal. Jedes Grad weniger kostet im Jahr 2,30 Euro mehr.
Ein leerer Kühlschrank verbraucht übrigens mehr Energie als ein voller. Der Grund: beim Öffnen entweicht kalte Luft. Je mehr Platz innen ist, desto mehr warme Luft kann von draußen rein. Die dann wieder abzukühlen verbraucht Energie. 

Spar-Tipps fürs Waschen und Trocknen:
Auch ältere Waschmaschinen-Modelle kann man guten Gewissens behalten. Das Öko-Institut in Freiburg empfiehlt: Waschmaschinen benutzen, bis sie den Geist aufgeben. Denn auch schon vor 10 Jahren waren die Modelle recht effizient. Dafür: immer Trommel voll und möglichst niedrige Temperatur.
Trockner sind besser als ihr Ruf, zumindest im Winter. Beim Trocknen einer Waschmaschinenladung auf der Leine in der Wohnung gelangen mehrere Liter Wasser als feuchte Luft in den Raum. Das kann zu Schimmel führen. Dagegen hilft nur langes Lüften und währenddessen oder danach Einheizen. Schlecht für die Umwelt. Das Freiburger Öko- Institut kommt daher zu einem klaren Ergebnis: Trocknet die Wäsche im beheizten Raum bei gekipptem Fenster, ist der CO2-Ausstoß sogar höher als bei einem Abluft-Trockner. 

Hier findet Ihr alle Tipps und Gadgets, um unkompliziert und effektiv Nebenkosten zu sparen:
tado - die HeizungsApp
Thermo-Stop

Links zum Beitrag:
co2online
Energie sparen
Öko-Institut

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen