Schlaumeier - Hals- und Beinbruch

Röntgenbild
© Verwendung weltweit, usage worldwide

Wenn eine Prüfung oder sportliche Herausforderung bevorsteht, wünscht man „Hals- und Beinbruch“.

Aber warum wünscht man ausgerechnet etwas, was der andere auf keinen Fall bekommen soll?

Erst der Blick auf die Herkunft der Redewendung gibt dem Ganzen Sinn: Denn die Redensart kommt vom Jiddischen „hazlòche und bròche“ und das hört sich für Deutsche wie Hals und Bruch an.

Beitrag verpasst?

Kommentare

Ganze Folgen