Grüne Geschäftsidee

Grüne Geschäftsideen

Aus einer grünen Idee Geld machen? Wir haben 3 Unternehmer besucht, die genau das geschafft haben: Sie hatten eine Idee, mit der sie die Welt ein kleines bisschen besser und GRÜNER machen wollen - und haben diese Ideen in die Tat umgesetzt. Wir besuchen einen Londoner, der aus Orangenschalen ein Material macht, das fest ist wie Holz und sich genauso bearbeiten lässt. Außerdem entdecken wir, wie aus Obst und Gemüse ein Smoothie-Pulver entsteht, das bis zu einem Jahr lang haltbar ist. Und wir sind dabei, wenn Windräder auf dem Dach eines Hauses installiert werden, die nicht nur besser aussehen als die riesigen weißen "Monster", die man sich normalerweise unter Windrädern vorstellt, sondern auch bereits bei viel geringerem Wind Strom erzeugen.

Links zum Beitrag:
Alkesh Parmer
MRT Wind
Lebepur

Interview mit der Redakteurin:
Wieso dieses Thema?
Diese Geschäftsideen sind nicht nur clever und spannend, sie helfen auch dabei, Probleme zu lösen. Sie sind ökologisch sinnvoll, helfen uns dabei, Abfall wieder zu verwerten, uns gesund zu ernähren und Strom aus Windenergie zu gewinnen. Das alles finden wir sehr sinnvoll und stellen diese Ideen daher gerne vor.

Wie war´s beim Dreh?
Bunte Smoothies, strahlend blauer Himmel, nette Protagonisten - wir hatten schon schlimmere Drehs ;-)

Was weiß ich jetzt besser?
Dass man mit den Ideen vielleicht nicht auf Anhieb die Welt verändern kann, aber immerhin einen Schritt in die richtige Richtung macht. Und dieser Schritt ist wichtig: Damit mehr Leute umdenken und auch Windenergie statt Atomstrom nutzen, sich gesund ernähren, statt Fast-Food zu essen und überlegen, wie sie den Müll, den wir produzieren, sinnvoll wiederverwerten können.

Und zum Schluss:
Wünschen wir Alkesh, Thomas und Stefan und Neil alles Gute und viel Erfolg!

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen