Diamantenschleifer

Diamantenschleifer

Diamanten gibt es nur in Antwerpen? Von wegen! Einer der Top-Player in der Diamantenindustrie ist Israel. Jährliches Handelsvolumen der Börse in Ramat Gan: 15 Milliarden Euro. An diesem stadtähnlichen Umschlagplatz handelt und produziert die Creme de la Creme der internationalen Diamanten-Elite. Worauf kommt es beim Handel an? Und wie arbeiten die Big Player hinter verschlossenen Türen? Ein Insider nimmt Galileo mit in den Hochsicherheitstrakt.

Interview mit dem Redakteur:

1. Wieso dieses Thema?
Das Besondere war, Einblick in diese verschwiegene und eingeschworene Welt zu bekommen. Das Handelsparkett wirkt fast wie ein nettes gemütliches Treffen – ganz anders als man sich die Wall Street oder die Frankfurter Börse vorstellt. Trotzdem werden dort jedes Jahr Milliardengeschäfte gemacht.

2. Wie war´s beim Dreh?
Aufwändig waren de Sicherheitsabsprachen im Vorfeld und die genaue Planung mit mehreren viel beschäftigten Protagonisten. Herausforderung war auch, so weit in  das Geschehen in der Diamanten-Börse einzutauchen, dass der Film nie langweilig wird, obwohl es nur einen – wenn auch großen – Drehort gibt.

3. Was weiß ich jetzt besser?
Die Verkaufs-Verhandlungen waren spannend zu beobachten, Alle Beteiligten spielen mit, jeder kennt seine Rolle wie in einem Theaterstück. Showtime! Überrascht hat uns, wie verbreitet der Internet-Handel im Luxusgeschäft ist.

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen