Was wir nicht können

Was wir nicht können

Verschüttet man tatsächlich mehr Kaffee, wenn man beim Tragen auf die Tasse schaut? Warum ist unser Ringfinger so unbeweglich? Galileo zeigt in vier verschiedenen Experimenten, warum uns manche Dinge so schwer fallen. Und - was wir überhaupt nicht können. 

Interview mit der Redakteurin:
1. Wieso dieses Thema?
Auf das Thema kam ich, als ich mit Freunden zusammen saß und wir ausprobiert haben, ob man mit der Zunge an den Ellenbogen kommt. Einige schafften es, andere nicht. Ich dachte mir darauf hin, dass man doch auch wissenschaftlich an die Sache heran gehen könnte um zu erklären, warum wir manche Dinge einfach nicht können. 

2. Wie war´s beim Dreh?
Der Dreh war großartig. Die Schüler war sehr motiviert und hatten großen Spaß bei den Experimenten. Die 20 Schüler waren allerdings auch die Herausforderung: obwohl sie alle sehr nett waren, muss man erstmal die „Meute“ unter Kontrolle bringen. Und natürlich war die Recherche eine Herausforderung: wen ruft man an, wenn man Dinge sucht, die wir nicht können? Wie sucht man im Internet danach? Aber es ja dann doch funktioniert...

3. Was weiß ich jetzt besser?
Gelernt habe ich sehr viel - vor allem über Physik, Anatomie und unser Gehirn. Aber das ist es auch, was meinen Job so toll macht. Man muss sich immer wieder in neue Themen hinein denken.

4. Und zum Schluss:
Mein persönlicher Tipp: in Physik besser aufpassen - man weiß nie, wann man es wieder brauchen kann. 

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen