Mein Leben als Deutscher in Israel

Mein Leben als Deutscher in Israel

Seit der Kölner Anwalt Tom Franz die erfolgreichste TV-Show im israelischen Fernsehen gewann, ist er dort so etwas wie ein Popstar. Oder besser ein Kochstar! Er will den Menschen in Israel Appetit auf koscheres Essen machen. Der Deutsche versteht sich als kulinarischer Botschafter. Gerade weil er seine typisch Deutschen Eigenschaften nicht abgelegt hat, ist er der Liebling der Nation. Das Image der Deutschen in Israel hat er überraschend verändert. Wir haben Tom Franz in Tel Aviv besucht.

Mehr Infos zum koscheren Kochen und leckere Rezepte gibt’s in seinem Kochbuch „So schmeckt Israel“:

So schmeckt Israel

Verlag: AT Verlag
ISBN-10: 3038007811
ISBN-13: 978-3038007814

Interview mit der Redakteurin:  
Wieso dieses Thema?
Als Tom Franz Anfang des Jahres mit seinem Sieg bei Masterchef durch die Presse ging, habe ich mir gleich gedacht: was für eine Geschichte! Ausgerechnet ein Deutscher gewinnt die beliebteste Fernsehshow Israels. Ich wollte herausfinden, ob unsere Furcht vor Vorurteilen gegenüber uns Deutschen in Israel vielleicht gar nicht mehr begründet ist. Außerdem hat es mich interessiert zu erfahren, wie ein Deutscher so lebt in der heimlichen Hauptstadt Israels – Tel Aviv.

Wie war´s beim Dreh?
Die größte Herausforderung war es wohl die vielen Drehorte im wuseligen Tel Aviv in der Kürze der Zeit unter einen Hut zu bringen.

Was weiß ich jetzt besser?
Erstaunt hat mich, dass wir in der Synagoge drehen durften –ich als Frau durfte nicht mit rein – aber die Leute waren wirklich sehr kooperativ und wollten Tom zu Liebe alles möglich machen.

Alle Themen der Sendung gibt's auf unserer neuen Webseite

Kommentare

Ganze Folgen